Vorhänge für das Kinderzimmer

Einer meiner ersten Blogbeiträge waren Vorhänge. Nach „meinem“ Zimmer, Schlafzimmer, Gästezimmer, Abstellkammer und Nähzimmer ist es jetzt zum Kinderzimmer befördert worden 😉 Deshalb mussten neue Vorhänge her!

Die Rückseite ist dieses Mal ein Verdunklungsstoff. Den hab ich im örtlichen Möbelladen gekauft und auch für das Schlafzimmer und Dachfenster daraus Vorhänge genäht. Das System der alten Vorhänge mit den Ösen hatte sich bewährt, dieses Mal habe ich aber bunte Ösen von Snaply verwendet. Wenn der Vorhang unten eingehängt ist, scheint auch nichts an der Seite vorbei.

Den Stoff „Wilde Tiere“ habe ich in der Schwangerschaft in einem Dawandashop gekauft.

Verlinkt zu Made4Boys, Creadienstag, Kiddikram.

Maulwurfshose + Wolkenshirt

Für zwei kleine, niedliche Babys habe ich jeweils eine Strampelhose und ein Wolkenshirt genäht. Ich weiß nicht, wann man bei Babys von Freunden sprechen kann, aber momentan mögen sie sich offensichtlich gerne und „unterhalten sich“ immer sehr süß 😉

babykombi_maulwurf_ohne_niloDas Shirt bei der kleinen Kombi ist das schmale Shirt aus dem Buch „Nähen mit Jersey – Babyleicht“ in Größe 56.

Das ähnliche Shirt in Größe 68 ist nach dem Ebook Babyshirt genäht und mit Bauchbündchen.

wolkenshirtsDen Wolkenstoff habe ich bei Stoff & Liebe zusammen mit dem Maulwurfsstoff „der kleine Maulwurf reist um die Welt“ gekauft.

maulwurfhose_56Die Hose ist das Ebook Strampelhose in Größe 56. Für den Plot (nur für den Privatgebrauch) habe ich eine kostenloses Ausmalbild als Vorlage verwendet. Auch hier gab es zusätzlich eine Version in Größe 68.

strampelhosen__maulwurfWahnsinn, was für ein Größenunterschied das ist und wie schnell die Kleinen da reinwachsen!

Ich hoffe die zwei Kleinen sehen sich bald wieder und werden (wenn sie groß sind) mal gute Freunde 🙂 Jetzt schon ein immer verfügbarer guter Freund für beide ist auf jeden Fall auch der kleine Maulwurf (egal ob als Plüschtier, im Fühl- und Hörbuch oder auf Kleidung ;-)). Deshalb verlinke ich die zwei Babykombis bei Kristinas (LunaJu) Nähwettbewerb zum Thema Freundschaft.

Verlinkt zu Freutag, Freundschaftswettbewerb, Kiddikram, Made4Boys.

Sommerhosen

In der großen Sommerhitze braucht auch das Baby ein paar sommerliche Hosen im Schrank. Genäht habe ich das Freebook „Sommerhose“ von Klimperklein in Größe 74/80.

Am Bauch habe ich mal ein Gummiband festgenäht. Die Größe habe ich direkt am Baby abgemessen, sonst wäre das sicherlich viel zu eng geworden. Der Gummi ist 42 cm lang und überlappt um 2 cm.

Die Beinbündchen habe ich wesentlich enger gemacht (11 cm im Bruch, 6 cm hoch). So sitzt es immer noch schön luftig am Bein, aber nicht ganz so locker, wie wenn man die Maße des Hosenbeins mit 0,8 multipliziert.

Die dritte Sommerhose ist mit Bündchen am Bauch (das stell ich mir doch wesentlich gemütlicher vor). Da habe ich einfach das Schnittteil von der „Coolen Hose“ (Buch Nähen mit Jersey – Babyleicht) in Größe 74 genommen und das ein bisschen enger gemacht. Bei uns sind die Hosen nämlich bisher immer alle zu weit.

Die Hose geht über die Knie, was ich für kleine Weltentdecker super finde 🙂

Schnitt & Stoff:

  • Sommerhose (Freebook Klimperklein) in Größe 74/80
  • rote Ringel Stoffladen im Urlaub
  • grüne Ringel+hellblauer Stoff vom Stoffmarkt
  • Bündchen von Alles für Selbermacher

Verlinkt zu kostenlose Schnittmuster, Kiddikram, Creadienstag, Made4Boys.

Shirts mit Knopfleiste

Bei der Material-Revue von Maika und Janet ging es im April um Jersey. Jersey vernähe ich fast täglich, da kann ich also auch etwas zeigen 😉

Der erste Monatsbody war aus diesem Streifenstoff. Den haben wir wirklich gerne getragen. Jetzt habe ich aus den Resten noch dieses Shirt mit Knopfleiste an der Schulter genäht.

Die Jerseydruckknöpfe mit Motiv gibt es seit einer Weile bei Snaply. Gerade bei Shirts mit Knopfleiste finde ich sie toll!

Beim Möwenshirt habe ich ein Wolkenknopf verwendet, aber leider kein Detailfoto. Das Shirt ist die Miniversion von diesem 😉

Schnitt & Stoff:

  • Shirt mit Knopfleiste in Größe 68 (Buch: Nähen mit Jersey – Kinderleicht)
  • Streifenstoff von Michas Stoffecke
  • Möwenstoff von Stoff & Liebe

Verlinkt zu Material-Revue, Creadienstag, Mittwochs mag ich, Kiddikram, made4Boys.

letzte Reste..

Die letzten kleinen Stoffreste von den Füchsen und Pittiplatsch mussten natürlich auch noch vernäht werden.

Für das schmale Shirt in Größe 62 hat der Stoff sogar schon gar nicht mehr gereicht. Zum Glück habe ich noch den leuchtend blauen Stoff gefunden. Auch wenn ich mich immer überwinden muss die Ärmel anders farbig zu machen, gefällt es mir hier jetzt ganz gut.

Auf den letzten Rest von Pittiplatsch hat Größe 62 auch nicht mehr so gut drauf gepasst. Deshalb hat das Shirt Bündchen bekommen. Der Schnitt ist das Shirt mit Knopfleiste aus dem Buch „Nähen mit Jersey – kinderleicht“.

Zum Fuchsshirt hatten wir tatsächlich häufig diese Checkerhose in Größe 50 an. Die hat uns wirklich lange begleitet und wurde auch häufig getragen (dunkelblau geht einfach immer bei uns). Der Sweat ist tatsächlich auch ein Rest. Da hat der Papa eine Sweatjacke (jErik) bekommen. Vielleicht schafft es die auch noch irgendwann vor die Kamera und auf den Blog 😉

Schnitte:

  • schmales Shirt (Buch: Nähen mit Jersey – Babyleicht) Gr. 62
  • Shirt mit Knopfleiste (Buch: Nähen mit Jersey – Kinderleicht) Gr. 62
  • Checkerhose (Ebook Klimperklein) Gr. 50

Verlinkt zu Freutag, sew-mini, made4boys.

Trägerkleid und Raglanshirts

Bei einer meiner letzten großen Bestellungen konnte ich nicht die Streifen mit Delfinen aus dem Warenkorb lassen. Ich fand die so schön sommerlich. Ich habe daraus zwei Raglanshirts und ein Trägerkleid genäht.

Das Trägerkleid ist Größe 116 und die Variante mit Rüsche. Die Einfassung habe ich mit dunkelblauem Bündchen gemacht, damit es nicht nach Nachthemd aussieht. Ich hofffe das Bündchen leiert nicht aus, ich hatte nämlich nur noch Rippbündchen und kein glattes mehr. Nächstes Mal würde ich das Kleid einen Tick verlängern, da ich es schon grenzwertig kurz finde. Die Rüsche würde ich nicht mehr aus gestreiftem Stoff nähen. Mich stört der Streifenverlauf 😉

Das Raglanshirt habe ich gleich zwei Mal genäht.

Beide Male habe ich eine Knopfleiste angenäht, das nimmt meiner Meinung nach wieder ein bisschen den Schlafanzugcharakter 😉 Das blaugrundige Shirt habe ich in 104 genäht und die Ärmel gesäumt.

Bei der Babyvariante in Größe 68 habe ich an die Ärmel Bündchen genäht. Ich habe mir schon im Vorfeld gedacht, dass eine Knopfleiste bei Streifen gefährlich sein könnte… Deshalb hab ich extra am Babyshirt „geübt“. Trotzdem ist natürlich die Knopfleiste beim großen Shirt, das ich verschenken wollte, schief… Sehr ärgerlich. Aber ändern kann ich es leider nicht und ich hoffe jetzt einfach, dass das nicht so auffällt wenn es getragen wird.

Schnitte:

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram, Made4Boys, Made4Girls.

Outdooranzug aus Sweat und Knotenmütze

Nach den beiden Outdooranzügen aus Fleece, die zu klein sind bzw. immer knapper werden, habe ich einen neuen Anzug aus kuscheligem Sweat in Größe 68 genäht. Gerade wenn die Babys größer werden und immer die Hände draußen haben wollen, finde ich die Umschlagbündchen perfekt für die kältere Jahreszeit. Spätestens wenn das Baby eingeschlafen ist, werden die Hände eingepackt und bleiben schön warm.

Auch zum Tragen im Tuch lieben wir den Outdooranzug. Die Kapuze ist mit petrolfarbenem Jersey mit großen Punkten gefüttert, die Knotenmütze hat die selbe Farbe aber kleine Punkte.

Passend zum neuen Anzug gibt es auch wieder eine Knotenmütze. Die sitzen bei uns einfach super.

Schnitte:

  • Outdooranzug von Klimperklein (Nähen mit Jersey – Babyleicht), Größe 68
  • Knotenmütze von Klimperklein (Nähen mit Jersey – Kinderleicht), Größe 41-43

Verlinkt zu Creadienstag, sew-mini, Kiddikram, made4boys.