Geschenke: Wolkenshirt + Wimpelketten

Für eine kleine, niedliche Geburtstagsmaus habe ich ein Wolkenshirt genäht.

Der Schnitt ist das schmale Shirt aus dem Buch „Nähen mit Jersey – Babyleicht“ in Größe 80.

Außerdem habe ich noch einige Wimpelketten genäht und verschenkt.

Die lassen sich so prima personalisieren und passen prima ins Kinderzimmer, an die Zimmertür oder können als Geburtstagsdeko verwendet werden.

Verlinkt zu Freutag, Kiddikram, Made4Girls.

Punktejacke

Für eine niedliche kleine Dame habe ich eine Raglanwendejacke genäht. Verzweifelt habe ich nach grauem Sweat mit weißen Punkten gesucht. Irgendwann kam ich auf die Idee die Punkte einfach selbst drauf zu plotten 😉

Ich habe dafür einen Rest weiße Folie mit dem Locher in viele weiße Punkte verwandelt. Der Locher hat schwer gekämpft und irgendwann ging auch nur noch eine Seite, aber es ist auch nicht der hochwertigste 😉

Punkte aufbügeln empfiehlt sich übrigens bei Tageslicht. Trotz Taschenlampe sind einige Punkte am Backpapier gelandet..

Kombiniert ist der graue Punkte-Sweat mit fuchsia-farbenem Jersey. Genäht habe ich Größe 86, damit kommt die kleine Maus bestimmt gut über den Sommer.

Die Jacke passt prima zu Änniskonfettiparty – Plotten ohne Plotter.

Material & Schnitt:

  • Raglanwendejacke Gr. 86 (Buch: Nähen mit Jersey – Kinderleicht)
  • Sweat vom Stoffmarkt, Jersey von Karstadt
  • weiße Folie von Plottermarie
  • Jersey Druckknöpfe von Snaply

Verlinkt zu Creadienstag, Änniskonfettiparty, Kiddikram, Made4girls.

Trägerkleid und Raglanshirts

Bei einer meiner letzten großen Bestellungen konnte ich nicht die Streifen mit Delfinen aus dem Warenkorb lassen. Ich fand die so schön sommerlich. Ich habe daraus zwei Raglanshirts und ein Trägerkleid genäht.

Das Trägerkleid ist Größe 116 und die Variante mit Rüsche. Die Einfassung habe ich mit dunkelblauem Bündchen gemacht, damit es nicht nach Nachthemd aussieht. Ich hofffe das Bündchen leiert nicht aus, ich hatte nämlich nur noch Rippbündchen und kein glattes mehr. Nächstes Mal würde ich das Kleid einen Tick verlängern, da ich es schon grenzwertig kurz finde. Die Rüsche würde ich nicht mehr aus gestreiftem Stoff nähen. Mich stört der Streifenverlauf 😉

Das Raglanshirt habe ich gleich zwei Mal genäht.

Beide Male habe ich eine Knopfleiste angenäht, das nimmt meiner Meinung nach wieder ein bisschen den Schlafanzugcharakter 😉 Das blaugrundige Shirt habe ich in 104 genäht und die Ärmel gesäumt.

Bei der Babyvariante in Größe 68 habe ich an die Ärmel Bündchen genäht. Ich habe mir schon im Vorfeld gedacht, dass eine Knopfleiste bei Streifen gefährlich sein könnte… Deshalb hab ich extra am Babyshirt „geübt“. Trotzdem ist natürlich die Knopfleiste beim großen Shirt, das ich verschenken wollte, schief… Sehr ärgerlich. Aber ändern kann ich es leider nicht und ich hoffe jetzt einfach, dass das nicht so auffällt wenn es getragen wird.

Schnitte:

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram, Made4Boys, Made4Girls.

Knopftunika und Leggings

Jetzt hatte ich mal Gelegenheit für ein kleines, süßes Mädchen zu nähen. Ich habe dafür die Knopftunika und die Leggings aus dem Buch „Nähen mit Jersey – babyleicht“ ausgesucht.

knopftunika_leggins_68Die Knopftunika habe ich mit langen Ärmeln genäht und unten offen eingefasst. Der Stoff ist ein Biostoff von Lillestoff, den ich beim Wiederholungstäter sew-along beim Hosen-Thema gewonnen hatte. Danke nochmal dafür an Marietta und Anja!!

knopftunika_68Genäht habe ich Größe 68 und ich finde den Schnitt total niedlich. Das jungstaugliche Knopfshirt muss ich auch noch unbedingt ausprobieren!

leggins_68Die Leggings aus einem farblich zufällig perfekt passenden Jersey ist auch Größe 68. Der Stoff hat gerade so noch gereicht. Leider kam mir das mit dem Gummi gleich sehr eng vor. Da das tatsächlich nicht passt werde ich den wieder raustrennen und ein Bündchen annähen. Bei der nächsten mach ich das hoffentlich dann nicht mehr falsch…

maedchenkombi_68Ich hoffe die Mama und die kleine Maus haben sich trotz der nicht passenden Leggings gefreut und ich freu mich schon auf die nächsten Mädchenoutfits 😉

knopftunika_detailVerlinkt zu Creadienstag, Kiddikram, sew-mini, LilleLiebLinks.

Jahresprojekt Muster – blumiger Mai

Bei der Jahresparade der Muster von Maika und Janet ist der Mai der Blumenmonat. Das passt ja wirklich super zur Jahreszeit. Ich habe direkt mal ein paar aktuelle Schnappschüsse aus dem Garten mitgebracht. Blumen mag ich wirklich gerne, wobei im Garten auch für Gemüse genug Platz sein muss 😉

lilienEin ganzes Blumenmeer Lilien in unterschiedlichen Farben!

mohnSchöne rote Mohnblumen..

kornblume..und blaue Kornblumen. Gerade die Kornblumen/Mohnecke ist sehr beliebt bei den Bienen!

blumenFür das Jahresprojekt habe ich einen blumigen Jerseyrest in ein Babyshirt verwandelt. Es ist das geknöpfte Shirt aus dem Buch von Klimperklein in Größe 56.

blumenbabyshirtIch habe am Halsausschnitt nicht eingefasst (wie hier), sondern Bündchen angenäht. Jetzt muss ich aber schnell mal wieder was jungstaugliches nähen, das nächste Baby das beschenkt werden will kam kürzlich auf die Welt 😉

Verlinkt zu sew-mini, Jahresprojekt, Creadienstag, Mittwochs mag ich.

Jahresprojekt Muster – Herzen

Beim Jahresprojekt von Maika und Janet ging es im Februar um Herzen. Da hab ich nicht so viele Stoffe zur Auswahl, aber einer liegt schon lange gut gehütet im Lager 😉

babybody_herzchen_ausschnittRot gefällt mir oft nicht, aber dieser Farbton ist genau richtig. Dann noch mit weißen Punkten oder Herzen – super! Sieht vielleicht auf den ersten Blick aus, wie ein Klimperkleines Babyshirt, es ist aber der klimperkleine Babybody mit amerikanischem Ausschnitt (aus dem Buch Nähen mit Jersey) in Größe 68..

babybody_herzenIch habe unten offen eingefasst. Wenn man das ordentlich abschneidet ist das selbst für mich Perfektionist für einen Body schön genug.

Verlinkt zu Creadienstag, HoT, Kiddikram, Jahresprojekt, sew-mini.

Spängchen-Etui

Bei Aprilkind gab es immer viele schöne Anleitungen, unter anderem für ein Spängchen-Etui. Jetzt wollte ich das Nähen, aber die Homepage wurde überarbeitet und die Anleitung wurde aussortiert. Das Aprilkind-Team möchte einen gewissen Standard bei den Anleitungen haben, was ich schon auch verstehen kann. Trotzdem fand ich das sehr schade. Ich hatte dann beschlossen selbst zu basteln, als ich zufällig über die alte Seite gestolpert bin und doch noch nach Tutorial (das ich jetzt auch auf Pinterest gefunden habe) nähen konnte 😉

spängchenetuiAuch wenn es von der Stoffwahl nicht komplett rosa/Prinzessin ist, gibt es doch ein wichtiges Detail – Prinzessinen-Webband aus meinem Adventskalender.

spangenDie Bänder für die Spängchen und die Taschen für Haarbänder finde ich super! Verschlossen wird das Spängchen-Etui mit einem Knopf, die Lasche kann auch zum Aufhängen des Etuis genutzt werden.

spängchenetui_zuVerlinkt zu Creadienstag, Mittwochs mag ich, Meitlisache, Kiddikram, kostenlose Schnittmuster.