Fundsachen sew along #6 – Applikationsvorlagen, Plotter- und Stickdateien

Beim Fundsachen sew along geht es heute in die letzte Runde. Ungenutzte Plotter-, Stickdateien und Applikationsvorlagen sollen ausgegraben und genutzt werden.

Ich habe Herr Pfeiffer von Emmapünktchen geplottet.

Da es ein Shirt zum ersten Geburtstag sein sollte, habe ich in die Sprechblase „Ich bin schon 1!“ geschrieben. Der Schnitt ist das Shirt aus dem Babyleicht-Buch in Größe 80.

Ich mag Herr Pfeiffer und bin mir sicher er wird noch das ein oder andere Shirt zieren, jetzt wo ich ihn ausgegraben habe 😉

Ich bin gespannt, was ihr für Dateien gefunden habt! Hier könnt ihr bis zum 28. April verlinken.

Verlinkt zu Kiddikram, Fundsachen sew along.

Advertisements

Fleecejacke

Bisher habe ich die Fleecejacke aus dem Buch „Nähen mit Jersey – Babyleicht“ noch nicht genäht gehabt. Ich habe nur einmal aus Fleecejacke und Schlafsack einen Schlafsack mit Ärmeln gebastelt und aus Fleecejacke und Babyanzug eine Strickjacke genäht.

Jetzt endlich haben wir auch eine Fleecejacke in Größe 86.

Was ich völlig unterschätzt habe ist die Menge an Falzgummi, die man für so eine kleine Jacke braucht. Ich hatte mal auf dem Stoffmarkt so Abschnitte mitgenommen, die aber leider nicht lang genug waren. Zum Glück hat der örtliche Stoffladen auch dunkelblaues Falzgummi 😉

Momentan ist die Jacke noch ein bisschen groß und vorallem sehr lang. Ich hoffe ich denke bei der nächsten dran die ein paar cm zu kürzen, dass sie nicht so weit unter der Jacke vor schaut.

Die Jacke darf jetzt zum Fundsachen sew-along in die Kategorie Papierschnitt.

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram, Fundsachen sew along.

Hasenshirts

Für meinen Sohn und die beste Freundin habe ich Hasenshirts genäht.

Vor zwei Jahren gab es bei Stoff und Liebe diese „Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab“ Stoffe. Letztes Jahr haben wir noch die niedlichen Shirts in Größe 68 an Ostern getragen 😉

Verschenkt haben wir das Shirt in Größe 80 mit lila Bündchen.

Wir haben das Shirt mit blauen Bündchen in Größe 86. Der Schnitt ist bei beiden Shirts das schmale Shirt aus dem Buch „Nähen mit Jersey – babyleicht“.

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram.

Wollfleeceanzug

Fürs Frühjahr habe ich einen Wollfleeceanzug genäht. Wir haben jetzt aber festgestellt, dass er sich auch prima zum Unterziehen bei Minusgraden eignet 😉

Genäht habe ich den Outdooranzug aus dem Buch „Nähen mit Jersey – kinderleicht“ in Größe 86. Den Rumpfteil habe ich 1 cm verlängert, an den Beinen habe ich innenliegende Bündchen angenäht. Statt Knöpfen habe ich einen Reißverschluss angenäht.

Der kuschelweiche Wollfleece ist von Danischpur. Aus den Resten muss ich unbedingt noch was für mich nähen 😉

Die Kapuze ist mit einem Rest Maulwurfsstoff gefüttert. Leider ist der jetzt fast aufgebraucht. Vielleicht reicht er gerade noch für eine passende Mütze.

An den Ärmeln habe ich die im Schnitt vorgesehenen Umschlagbündchen genäht. Ob wir die nutzen wird sich zeigen, es könnte praktisch sein und stören werden sie auf jeden Fall nicht.

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram.

Äpfel und Nashörner fürs Kind

Zwei Lieblinge im Kleiderschrank sind die Äpfel und Nashörner von Lillestoff.

Die Äpfel habe ich mit gelben Bündchen zu einem schmalen Shirt (Buch „Nähen mit Jersey-Babyleicht“) in Größe 80 vernäht.

Die Nashörner habe ich mit einem blauen Ringelstoff kombiniert, da der Stoff leider nicht mehr gereicht hat. Der Schnitt ist das Babyshirt aus dem Buch „Nähen mit Jersey – kinderleicht“ in Größe 80.

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram, LilleLiebLinks.

Babykombi Bauernhof zur Geburt

Für einen niedlichen kleinen Kerl im Freundeskreis gab es zur Geburt auch eine Kombi aus schmalem Shirt und cooler Hose in Größe 56. Der Bauernhof-Jersey ist bei mir ein echter Liebling. Wir hatten einen Schlafanzug und auch ein schmales Shirt, allerdings in Größe 50 aus dem Stoff.

Bald geht es los mit dem nächsten Schwung kleiner Babys im Freundeskreis. Vielleicht nähe ich da tatsächlich mal wieder einen anderen Schnitt 😉

Der dunkelblaue Sweat ist jetzt leider aufgebraucht. Für uns habe ich aber noch eine Babyhose in Größe 74 und ein coole Hose in Größe 80 daraus genäht.

Hier sieht man schön, dass es einen Grund gibt, warum wir die unterschiedlichen Hosenschnitte oft größenversetzt tragen. Die Babyhose (hier die untere Hose und mit umgeschlagenen Bündchen) ist als Mitwachshose konzipiert, die über mehrere Größen getragen werden kann. Die Größe 74 werden wir somit vermutlich tragen bis sonst die Größe 86 zu klein ist.

Schnitte und Stoff:

  • schmales Shirt Gr. 56 (Buch „Nähen mit Jersey – Babyleicht“), Bauernhof-Jersey von Stoffwelten
  • coole Hose Gr.56 und Gr.80 (Buch „Nähen mit Jersey – Babyleicht“), dunkelblauer Sweat aus dem örtlichen Stoffladen
  • Babyhose Gr. 74 (Ebook Klimperklein)

Verlinkt zu sew-mini, Kiddikram, Freutag.

Findus und der Frosch vom Maulwurf

Babyshirts (Ebook Klimperklein) nähe ich immer weniger. Die Passform der Shirts aus dem Kinderleicht und Babyleicht-Buch gefällt uns einfach viel besser! Aber sie können lange getragen werden. Während andere Shirts in 80 schon knapp sind, passen die Babyshirts noch gut. Und sowohl am Anfang als auch am Ende einer Größe, oder gar zu Beginn der nächsten Größe immer gut passende Shirts zu haben finde ich prima.

Vernäht habe ich Panele von Stoff und Liebe. Einmal Findus und einmal die Frösche vom kleinen Maulwurf.

Bei den Fröschen habe ich an den Ärmeln und hinten den Kombistoff verwendet (hier hatte ich die schon mal verwendet). Bei Findus sieht man auf hinteren Teil des Shirts Findus von hinten. So am fertigen Shirt stören mich die Ärmel vom Findusshirt. Den Teil des Panels hätte ich lieber für Fasching oder so aufheben sollen und einfach die Ärmel in petrol nähen sollen, das hätte mir persönlich besser gefallen.

Verlinkt zu Kiddikram.