Hemd Ringmaster

Schon lange wollte ich mal ein Hemd nähen. Mit Kragen, Knopfleiste, Ärmelschlitzen,… Jetzt habe ich „Ringmaster“ aus der Ottobre 6/2013 in Größe 74 ausprobiert.

Im Nachhinein war die Stoffwahl nicht so schlau. Die Webware ist ziemlich knitteranfällig. Da ich in einer Nacht und Nebelaktion fertig genäht habe, kam ich auch erst zum Fotos machen, nachdem das Hemd schon mehrfach gewaschen wurde. So ein kleines Hemd bügeln ist dann die nächste Herausforderung 😉

Alles in allem bin ich aber sehr zufrieden. Dieses Hemd hat noch ein paar Schwachstellen, aber beim nächsten Mal weiß ich, worauf ich achten muss. Die Größe passt auch zu der Maßtabelle und die Anleitung ist auch gut verständlich.

Die Webware passt heute prima in die Material-Revue von Maika und Janet, deren Thema heute Webware/Baumwolle ist.

Verlinkt zu Kiddikram, Creadienstag, Material-Revue.

Advertisements

Shirts mit Knopfleiste

Bei der Material-Revue von Maika und Janet ging es im April um Jersey. Jersey vernähe ich fast täglich, da kann ich also auch etwas zeigen 😉

Der erste Monatsbody war aus diesem Streifenstoff. Den haben wir wirklich gerne getragen. Jetzt habe ich aus den Resten noch dieses Shirt mit Knopfleiste an der Schulter genäht.

Die Jerseydruckknöpfe mit Motiv gibt es seit einer Weile bei Snaply. Gerade bei Shirts mit Knopfleiste finde ich sie toll!

Beim Möwenshirt habe ich ein Wolkenknopf verwendet, aber leider kein Detailfoto. Das Shirt ist die Miniversion von diesem 😉

Schnitt & Stoff:

  • Shirt mit Knopfleiste in Größe 68 (Buch: Nähen mit Jersey – Kinderleicht)
  • Streifenstoff von Michas Stoffecke
  • Möwenstoff von Stoff & Liebe

Verlinkt zu Material-Revue, Creadienstag, Mittwochs mag ich, Kiddikram, made4Boys.

6 Köpfe – 12 Blöcke: Churn Dash und Broken Dishes

Nach meinem Rolling Stone bin ich gleich mal im Rückstand 😉 So gibt es eben gleich den Block für Februar und März auf einmal.

Im Februar war Nadra (ellis & higgs) die Gastgeberin für den Block Churn Dash.

Im März gibt es die Anleitung für Broken Dishes bei Verena (einfach bunt).

Dieser Block hat mir Kopfzerbrechen bereitet. Eigentlich wollte ich ja in jedem Block den Tierstoff verwenden. Aber für so kleine Teile ist der einfach nicht geeignet.

So richtig zusammenpassen tun meine Blöcke jetzt irgendwie nicht. Mal sehen, was ich mir da im Laufe des Jahres noch einfallen lasse, je nachdem wie die nächsten Blöcke aussehen. Der ursprüngliche Plan war eigentlich lauter Stoffe aus dem Lager zu verwenden, aber vielleicht kaufe ich doch nochmal von den einfarbigen Stoffen nach, so dass diese sich auch in den einzelnen Blöcken wiederholen können.

Verlinkt zu Creadienstag, Mittwochs mag ich, 12Blöcke-Februar, 12Blöcke-März.

Babyhose aus Cord

Einer unserer Lieblingshosenschnitte ist die Babyhose (Ebook von Klimperklein). Bisher haben wir die Hose aber nur in Jersey und Sweat, es war also an der Zeit mal andere  Stoffe auszuprobieren. Als erstes habe ich eine Babyhose in Größe 68 aus dunkelblauem Cord genäht. Wenn uns das gefällt gibt es sicherlich auch mal eine Version aus Jeans.

cordhoseIch bin gespannt, wie die Hose passt und aussieht, vielleicht ist das was für das erste große Fest auf dem wir bald eingeladen sind.

Verlinkt zu Material-Revue, Cord Cord Cord, Creadienstag, Mittwochs mag ich, Kiddikram, sew-mini.

Marienkäfer-Kostüm

Als kleines Mädchen habe ich meiner Mutter immer beim Nähen der Faschingskostüme helfen wollen. So fing damals alles an 😉

Seit Wochen reizt es mich nun unserem Baby ein Kostüm zu nähen. Dazu muss man vielleicht wissen, dass ich schon als Jugendliche überhaupt kein Interesse mehr an Fasching hatte und auch der Mann im Haus dafür nix übrig hat. Für Kinder kann ich die Faszination daran aber durchaus nachvollziehen. Obwohl das auf Babys noch nicht zutrifft und wir wohl nicht unbedingt eine Verkleidung brauchen, habe ich mich für das Kostüm nähen entschieden. Das Planen macht auch einfach so ein Spaß!

Entschieden habe ich mich für einen Marienkäfer.

marienkaeferkostuemVerwendet habe ich dafür das schmale Shirt und die coole Hose aus dem Babyleicht Buch (von Klimperklein), beides Größe 62 und das Freebook Minimop von aefflynS in Größe 41/42.

minimop_coole_hoseHose und Mütze sind dabei ohne Änderungen aus schwarzem Jersey genäht.

marienkaeferDas Rückteil habe ich geteilt. Dafür habe ich das Schnittmuster beim Zuschnitt einfach gefaltet und an der neu entstandenen Schnittkante Nahtzugabe gegeben. Dann habe ich mir einen Flügel aufgemalt und den in doppelter Stofflage aus Jersey und Tüll zugeschnitten. Mit ganz geringer Fadenspannung habe ich dann jeweils eine Lage Jersey und eine Lage Tüll mit Geradstich aufeinander genäht. Die Punkte sind dann anschließend mit Vliesofix aufgebügelt und mit Zickzack festgenäht.

fluegel_marienkaeferDie fertigen Flügel habe ich dann auf dem unteren Rückteil positioniert und das obere Rückteil angenäht.

mutschekiebchenVorne habe ich noch „Mutschekiebchen“ auf das Shirt geplottet, dass es nicht ganz so einfarbig schwarz ist. „Mutschekiebchen“ war eines meiner ersten ostdeutschen Wörter, das ich bei einem Quiz in einer Studentenkneipe gelernt habe 😉

marienkaeferkostuem_vorneIch würde sagen unser Baby ist ausgestattet 😉

Verlinkt zu Freutag, kostenlose Schnittmuster, sew-mini, Material-Revue, Kiddikram, Kostüm-Linkparty.

6 Köpfe – 12 Blöcke: Mein Rolling Stone

Bei Katharina (Greenfietsen) habe ich vor einigen Wochen die tolle Jahresaktion 6 Köpfe – 12 Blöcke entdeckt. Jeden Monat gibt es bei einem der 6 Köpfe eine Anleitung für einen Block. Mit dem Nähen habe ich als Kind angefangen und meine Einstiegsprojekte waren Patchworkkissen (und Faschingskostüme). Meine Uroma hat viele Patchworkdecken und Kissen genäht und bei ihr habe ich immer die Stoffe bewundert (und natürlich regelmäßig welche abgestaubt). Ganz besonders toll fand ich es, dass die zum Großteil aus den USA stammten 😉

Den Anfang beim Jahresprojekt macht Dorthe mit der Anleitung für den Rolling Stone. Ich habe mich für Stoffe für`s Kinderzimmer entschieden. Wenn ich es tatsächlich schaffe regelmäßig mitzumachen, gibt es eine Decke, wenn nicht, werden es Kissenbezüge.

mein_rolling_stoneNicht ganz einfach war das Zuschneiden der Rechtecke mit Inchmaßen ohne Inch-Lineal. Vielleicht kauf ich mir noch eins, das würde vermutlich für wesentlich mehr Präzision sorgen..

Bei den Tieren in der Ecke hatte ich einen Denkfehler. Eigentlich sollten die gerade sein, weshalb ich sie extra schräg zugeschnitten hatte. Neu zuschneiden wollte ich nicht, da der Stoff ja eigentlich für einen Vorhang gedacht ist. Wenn ich da jetzt dauernd einzelne Tiere raus schneide reicht der Stoff nicht mehr. Jetzt finde ich das aber total gut so. Das macht den Rolling Stone meiner Meinung nach dynamischer. Manchmal sind Denkfehler also gut 😉

Verlinkt zu #12BlöckeJanuar, Freutag.

Jahresparade Muster – Sterne

Der Dezember in der Jahresparade der Muster hatte Sterne als Thema.

sternenmuffIch habe einen Sternen-Softshell angeschnitten, aus dem ich dem Baby die erste Softshell-Jacke nähen will.

sternenmuff_innenGenäht habe ich einen Kinderwagenmuff, ähnlich diesem hier. Die Maße habe ich direkt am Kinderwagen bestimmt, dass die Handbremse auch drunter passt. Innen habe ich den Muff mit kuscheligem Fleece gefüttert.

kinderwagenmuffSo ganz optimal ist der Muff noch nicht, von hinten zieht es rein, da hätte ich vielleicht noch ein Stück verlängern sollen. Ich werde mir mal andere Kinderwagenmuffs anschauen, bevor ich den nächsten nähe 😉 Der Unterschied mit oder ohne Muff ist aber trotzdem riesig und mit Stulpen sind die Hände richtig warm!

jahresparade_musterIch habe nochmal alle Projekte der Musterparade in eine Collage gepackt. Vielen lieben Dank an Maika und Janet für diese schöne Aktion, mir fehlt nur das Vichy-Muster aus dem November, das ja aber bei den Kreisen vom März schon dabei war 😉

Verlinkt zu Jahresparade.