Willkommenstaschen für die Hotelgäste bei der Hochzeit

Heute gibt es mal keine Fundsachen, sondern (bevor wir nächstes Wochenende auf der letzten Hochzeit für dieses Jahr tanzen) nochmal was zum Hochzeitsthema 😉

willkommenstascheFür die Gäste, die bei unserer Feier von weiter weg anreisen mussten, hatten wir Willkommenstüten vorbereitet. Die waren bestückt mit 0,5 l Wasserflaschen, ein paar Süßigkeiten für Notfälle und Stadtplänen (die kann man meist prima in größeren Mengen beim Stadtmarketing/der Touriinfo bestellen und sich zuschicken lassen) in der Erwachsenen und Kinderversion 😉 Sonst gab es noch Wegbeschreibungen mit Parkempfehlungen für den Polterabend, Standesamt und die Feier, bzw. Infos zum Shuttle Service vom Hotel zur Feier und zurück und wichtige Telefonnummern.

türschilderHier hatte ich schon mal die geplotteten Türschilder für die Hotelzimmer gezeigt, die auch in den Tüten waren. Für die Tüten habe ich dann noch Namensschildchen geplottet, dass es das Hotelpersonal einfacher hat, die Tüten richtig zuzuordnen. Das hat zwar trotzdem nicht so ganz geklappt, aber am Ende hatte dann doch jeder eine Tüte 😉

Verlinkt zu Creadienstag.

Advertisements

Brauttasche

Kurz vor der Hochzeit musste doch noch schnell eine Brauttasche genäht werden. Sie sollte als Aufbewahrungsort für Geld, Handy, Taschentücher, Ersatzlinsen und Hotelschlüssel dienen.

brauttasche_offenDie Tasche nach eigenem Schnitt hat innen ein extra Reißverschlussfach, ist mit fuchsia farbenem Futterstoff gefüttert und wird mit einem Magnetverschluss verschlossen.

brauttascheDer Außenstoff ist ein farblich zum Kleid passender Satin, den auch das Blumenmädchen für ihr Kleid bekommen hat. Um die Tasche nicht ganz so langweilig aussehen zu lassen, habe ich an der Taschenklappe drei Falten mit eingearbeitet.

brauttasche_von_obenAuch wenn die Tasche meist in der Tasche der Trauzeugin war oder auf dem Tisch lag, hat sie gute Dienste geleistet 😉

Verlinkt zu RUMS, Taschen & Täschchen.

Sitzplan für die Hochzeit (Tutorial)

Für unsere Hochzeit habe ich einen Sitzplan gebastelt. Es hatte zwar jeder ein Foto am Platz (Polaroid mit Name auf dem weißen Streifen), aber mit Sitzplan im Eingangsbereich war gleich klar, wer an welchem Tisch ist.

Dafür habe ich eine dünne MDF Platte im Baumarkt zuschneiden lassen und mit Farbe besprüht.

sitzplan_farbeNach dem Trocknen habe ich Schnüre gespannt und mit dem Tacker auf der Rückseite befestigt.

sitzplan_tackernDa ich etwas Bedenken hatte, dass die Schnur vielleicht rausrutscht habe ich sie mit zwei Klammern befestigt und zusätzlich einmal verknotet.

sitzplan_befestigungSo kann man den Sitzplan wunderbar transportieren.

sitzplan_schnüreBeim Aufbau vor der Hochzeit mussten dann noch die geplotteten Namensschildchen mit Klammern befestigt werden.

sitzplan_braut_bräutigamAn den Seiten habe ich jeweils die Karten mit den Tischnummern (Bilder von Braut und Bräutigam aus dem 1.- 6. Lebensjahr) mit Fotoklebern befestigt. Bei der nächsten großen Feier kann man den Sitzplan wunderbar wiederverwenden 😉

Verlinkt zu herzlich eingeladen, Creadienstag, HoT.

meine persönlichen Briefmarken

Bis vor etwa einem Jahr wusste ich gar nicht, dass man Briefmarken bei der Post individuell erstellen kann. Ich finde das total super und wollte das unbedingt mal ausprobieren!

dankeIch hab verschiedene Motive fotografiert und verschiedene Marken drucken lassen. Die Dankpost der Hochzeit schien mir der richtige Anlass dafür. Man kann sich aussuchen ob alle Marken das gleiche Motiv haben sollen oder beliebig viele verschiedene Motive verwenden.

dankeschönBei einer Hochzeit im Frühling wollte ich unbedingt irgendwo Tulpen. Ich freu mich jedes Jahr so über diese Frühlingboten. Dass die dann auch auf die Marken mit drauf kommen war auch schnell klar. Unsere Verlobungs- und Save-the-date-Karten waren auch mit Scrabble Buchstaben, deshalb fand ich das dann auch wieder passend!

briefmarkeDen Bildausschnitt kann man beim Erstellen noch verändern und die Vorschau lässt einen auch erahnen, ob das Motiv vielleicht doch zu klein ist 😉 Ich freu mich schon die Briefe damit zu bekleben und werde bestimmt mal wieder Briefmarken individualisieren!

Verlinkt zu Creadienstag, HoT, herzlich eingeladen.

Danke – Girlande und Plätzchentüten für die Hochzeit

Nachdem es hier in letzter Zeit etwas ruhiger war, hat mich WordPress am Dienstag wieder motiviert 😉 Nachdem ich den Beitrag veröffentlicht hatte, wurde ich beglückwünscht. Das war nämlich der 500. Post! An dieser Stelle vielen lieben Dank an euch fleißige Leser. Ich freu mich immer sehr über eure Besuche und Kommentare!!

danke_schildDiese „Danke-Girlande“ passt wunderbar zum Beitrag von Dienstag. Auch auf festes Papier gebracht mit Hilfe des Plotters und der „Print and Cut“ Funktion. Oben haben die einzelnen Teile jeweils 2 Löcher, durch die ich eine Schnur gefädelt habe.

danke_girlandeEigentlich wollte ich die Girlande mit zum Fotoshooting bei der Hochzeit nehmen, aber hab dann doch nur an die Wasserflasche gedacht und die Girlande im Kofferraum vergessen 😉

plätzchentütenAn die Gratulanten vor Ort haben wir direkt Plätzchentüten als kleines Dankeschön verteilt. Die vielen, vielen, leckeren Sorten hat meine Schwiegermama gebacken. Beim ersten Anblick des Plätzchenlagers war ich total sprachlos. Vielen lieben Dank nochmal!!

Für die Verpackung hatte ich durchsichtige Tüten besorgt, Bänder, und Wellenkreispäppchen aus meiner Nähschublade. Die runden Aufkleber hatte ich auch vorbereitet (Überraschung – mit der „Print and Cut“ Funktion), so ging das Tüten packen und verschließen auch gut.

Verlinkt zu Freutag, herzlich eingeladen.

Türschilder und Wunderkerzen für die Hochzeit

Für Hochzeiten ist so ein Plotter super praktisch. In kurzer Zeit hat man viele nette kleine Details, die man beliebig personalisieren kann!

wunderkerzen_schilderMeine liebste Funktion „print and cut“ 😉 Verwendet habe ich festes Papier, das sich aber trotzdem noch gut bedrucken lässt. Die Wunderkerzen wollte ich erst auf die Tische legen, das war mir dann aber zu voll und zu verlockend für die Kinder. Sie lagen dann einfach neben dem Geschenketisch. Unter dem Herz kann man prima noch die Namen des Brautpaares aufdrucken.

türschilderIn den Willkommenstaschen im Hotel gab es Türschilder. Die kann man natürlich auch beliebig gestalten und personalisieren. Wer Inspirationen für Hochzeiten sucht, findet wirklich unglaublich viel auf Pinterest oder Hochzeitsblogs. Ich hab mich erst mal auf die wichtigen Sachen beschränkt und mich dann bei übriger Zeit mit solchen Dingen ausgetobt 😉

Verlinkt zu Creadienstag, HoT, herzlich eingeladen.

Hochzeitsmalbuch und Stifterollen

Die kleinen Gäste sollen sich ja bei einer Hochzeit auch nicht langweilen. Deshalb war von Anfang an eine Spielecke geplant. Unter anderem gab es dort Malbücher. Malbücher kann man prima auf den Hochzeitsort und das Brautpaar abstimmen (z.B. Lieblinglinge aus der Kindheit – Maus, Biene Maja, Sandmann…was ist typisch aus der Stadt/Region…). Meine Version hat 12 Seiten und ist in der Mitte einfach mit der Nähmaschine zusammengenäht. Die Motive habe ich im Internet zusammengesucht. Dort gibt es ja zum Glück viele kostenlose Malvorlagen.

(Bildquellen: Traktor, Katze, Huhn, Schaf, Blumen, Brautpaar, den jetzt verpixelten Hahn finde ich leider nicht mehr)

malbücher_stifterollenHier hatte ich kürzlich eine Stifterolle gezeigt. Ich habe das jetzt weiter optimiert 😉 Ich wollte unbedingt einen umklappbaren Teil als Rausfallschutz, aber bei der grünen Stifterolle ist das Aufrollen glaube ich zu schwer für Kinder, da sich das so leicht verschiebt. Deshalb habe ich jetzt die Stifterollen rechts und links um einen 2 cm breiten Streifen (inkl. Nahtzugabe) aus Außenstoff ergänzt und auf diese 1,5 cm von Oberkante und 1,5 cm von den Einschubfächern entfernt kleine Klettstücke aufgenäht.

stifterolle_zwerge_blau_offenSo wird das Umklappen einfach fixiert und das Aufrollen ist auch viel einfacher.

carlitos_zugeklapptAußerdem habe ich vor dem Zusammennähen auf dem Außenstoff ein Klettstück aufgenäht (13 cm vom seitlichen Rand entfernt).

Auf der anderen Seite habe ich eine Lasche mitgefasst. Die Lasche ist aus einem 18*5 cm breiten Stoffstück genäht: Zuerst habe ich das Klett-Gegenstück mittig auf eine Hälfte aufgenäht, dann das Stück rechts auf rechts gelegt und an den Seiten zusammengenäht, die Ecken gekürzt und gewendet.

Beim ersten Versuch habe ich nicht nachgedacht und den Klett und die Lasche mittig plaziert. Ist natürlich nicht so schick, wenn man dann die Rolle einklappt und dann rollt, da es dann nicht mehr mittig sitzt 😉 Ich musste es 9,75 cm vom unteren Rand entfernt anbringen, um es bei Rolle 3 und 4 mittig zu haben.

zwerge_grün_offenTatsächlich hätte ich die Stifterollen (wie die Malbücher) mit Namen beplotten sollen, dass die Stifterollen auch mitgenommen werden, aber ein paar Stifterollen in der Spielkiste zu haben ist ja auch so nicht schlecht 😉

Das Highlight war übrigens das Papphäuschen mit dem kleinen Maulwurf (etwa 80*70*100 cm), das ich bestellt hatte. Das war das erste, dass ich für die Hochzeit gekauft hatte und hat sich definitiv gelohnt!

papphaus_hochzeitHinter dem Fenster verstecken sich gerade drei Kinder 😉

Verlinkt zu Creadienstag, HoT, Kiddikram.