Sternenhäkeldecke

Bei Anja (joma-style) habe ich viele tolle Häkeldecken entdeckt. Die Sternendecken sind so schön und die Farbwahl für ihre neue Decke ist auch total toll. Bei Bella von Herzensüß gibt es ein Häkeldecken Jahresprojekt. War ja klar, dass ich nicht lange drum herumschleichen kann…Gestern Abend habe ich mal nach Wollresten geschaut, um die Anleitung für den Stern auszuprobieren. Das hat so gut geklappt, dass ich Teil 2 der Anleitung gleich noch gehäkelt habe..

sternendeckeIch gehe davon aus, dass ich mit der Zeit noch ein bisschen schneller und gleichmäßiger werde und bin gespannt, wie weit ich mit der Decke dieses Jahr komme, oder ob das ein neues Ufo wird 😉

Bevor ich den 3. Teil der Anleitung testen kann, muss ich mich noch für eine dritte Farbe entscheiden.. Momentan tendiere ich zu grau, bin mir aber noch nicht sicher, ob mir das zu unbunt ist…Bin dann mal im Wolladen 🙂

Verlinkt zu Creadienstag, Mittwochs mag ich, Häkelliebe.

Advertisements

Babydecke – Freutag

AppelKatha hat im November über ihre Fortschritte beim Crochet along von Schoenstricken berichtet..Beim ersten Mal dachte ich nur „mmh…für sowas hab ich grad leider keine Zeit…ne Babydecke brauche ich auch nicht und wenn ich eine große Decke anfange wird die eh nie fertig…“. Beim zweiten Post musste ich mir dann doch den Link speichern. Irgendwann hab ich dann beim Creadienstag eine fertige Decke entdeckt, da wars dann um mich geschehen…Jetzt hab ich doch noch angefangen mit der Decke…

babydecken_cal

..leider mag mein Foto die Farben heute nicht…

Ich freue mich, dass ich doch schon so weit bin mit der Decke, auch wenn ich sonst nicht so oft häkel (in der Grundschule ein Teddybär und letztes Jahr jede Menge Boshis ;-)).

Die Anleitung ist super geschrieben und man kann viele schöne Muster lernen…

babydecken_cal_blumen

..Sterne..

babydecken_cal_tulpen

..oder Tulpen..

Ich freue mich über meine halbfertige Decke und auf das Häkeln der nächsten Reihen und verlinke heute zum Freutag und zur Häkelliebe! Danke für die Inspiration, Appelkatha!

Nadelkissen Kaktus

..schon häufig habe ich verschiedene Varianten von Nadelkissen in Kakteenform im Internet gesehen…genäht, gestrickt, gehäkelt…Die Idee fand ich so toll, da musste auch ein Kaktus für mich her, den ich gleich mal zu RUMS schicke 😉

In meiner Wollesammlung (hauptsächlich von meinem Boshi-Fieber im letzten Jahr), habe ich ein schönes Knäul grüne Polar Wolle gefunden…

Da ich keine Anleitung gefunden habe, habe ich einfach mal drauf los gehäkelt. Wer auch ein Nadelkissen häkeln mag, hier ist die Anleitung zu meiner Variante:

Du brauchst: Wolle, Häkelnadel, 1 kleinen Tontopf, etwas Füllwatte, ein paar Steine und eine Heißklebepistole.

1.) 5 Luftmaschen anschlagen, in die erste Luftmasche einstechen und mit einer Kettmasche zum Ring schließen.

kaktus_anleitung1

2.) 1 Luftmasche häkeln, anschließend feste Maschen häkeln, wobei in der ersten Runde in jede Masche 2 feste Maschen gehäkelt werden.

3.) Beliebig viele Runden häkeln, bis der Kaktus die gewünschte Größe hat (bei mir sind das etwas mehr als 20cm).

Je nachdem, in welche der Schlaufen man einsticht, erhält man unterschiedliche Muster, am Anfang ist es aber auch noch kein Problem den Kaktus zu wenden 😉

kaktus_anleitung2

(links: innere Schlaufe, rechts: äußere Schlaufe)

4.) Den Kaktus mit Watte füllen und mit der Heißklebepistole in den Tontopf kleben:

kaktus_anleitung3

5.) Den unteren Bereich des Topfes mit etwas Watte füllen, dass der Topf nachher nicht zu schwer wird…

kaktus_anleitung4

6.) Kleine Steine mit der Heißklebepistole an den Topf/Watte/Kaktus kleben:

kaktus_anleitung5

Fertig!!!

kaktus_anleitung6

…zum Schluß noch Stecknadeln in den Kaktus..Hier ein Bild von meinen Prototyp 😉

nadelkissen_kaktus

Na, gefällt euch der Kaktus?

Würde mich freuen, wenn du meine Anleitung verlinkst, wenn du nach ihr bastelst, bei Fragen einfach einen Kommentar schreiben 🙂

EDIT: Da die Anleitung zu diesem Kaktus auch in meinem Kopf entstanden ist –  ab damit zum Kopfkino. Außerdem passt der Kaktus prima zur Häkelliebe!