Fliege

Kürzlich waren wir auf einer Hochzeit eingeladen. Der Bräutigam hat sich von mir eine Fliege gewünscht, da keine Fliege in der richtigen Farbe zu finden war.

Eigentlich wollte ich nach dieser Anleitung nähen, aber ich wusste die benötigte Kragenweite nicht 😉 Ich habe mich dann für diese Anleitung entschieden.

Das Binden der Fliege musste ich dann erst mal üben. Aber wenn man einmal weiß wie es geht ist es gar nicht so schwer. Die zweite Fliege hat der Trauzeuge bekommen. Der Verschluss sind ein kleiner Haken und verschieden positionierte Ösen. Diese stammen, wie hunderte andere Haken und Ösen, aus dem Nähkästchen der Schwiegeroma.

Aus den Stoffresten (der Stoff ist ein Seidenstoff aus dem örtlichen Stoffladen) habe ich unserem Babybub auch noch eine Fliege genäht.Vielleicht schaffe ich es die Tage noch die Maße hier zu notieren, ich fand sie nämlich ziemlich perfekt.

Ich freue mich sehr, dass ich die Ehre hatte die Fliege zu nähen und fand es sehr schön Bräutigam, Trauzeuge und den kleinen Babybub mit meinen Fliegen zu sehen 🙂

Verlinkt zu Freutag, kostenlose Schnittmuster.

Advertisements

Maulwurf Sommerkombi

Ich habe zwar keine Drillinge, die ich benähen kann, aber für unseren Sohn und zwei liebe Babyfreunde habe ich Maulwurfs-Kombis genäht.

Verschenkt haben wir ein Jungen-Set in Größe 68/74 und ein Mädchen-Set in der gleichen Größe. Beim Mädchenshirt habe ich die Ärmel nicht gesäumt, sondern mit Bündchen eingefasst.

Für uns gab das Shirt in Größe 80. Damit sind wir jetzt gut über den Sommer gekommen.

Die Hosen (alle Größe 68/74) sind nach dem Freebook von Frau Lybstes, hier hatte ich die Hose schon mal genäht.

Die Shirts sind nach dem Schnitt aus dem Buch „Nähen mit Jersey – Babyleicht“ von Pauline Dohmen, Klimperklein. Gekürzt habe ich die Ärmel wieder wie hier.

Die Stoffe gab es bei Stoff & Liebe: Der kleine Maulwurf – Regentag. Außer dem Motivstoff und dem Kombistoff mit Tropfen gab es noch ein Panel. Das habe ich bisher nur teilweise vernäht und zeige ich in den nächsten Wochen mit den anderen Shirts für den Herbst.

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram, Made4Boys, Made4Girls, kostenlose Schnittmuster.

Babykombi mit Maulwurf

Zur Zeit gibt es wieder viele neue Babys im Freundeskreis. Zur Begrüßung habe ich deshalb wieder viele niedliche Sachen genäht. Die kleinen Größen machen mir einfach am meisten Spaß.

Das Shirt ist ein schmales Shirt (Nähen mit Jersey -Babyleicht) in Größe 56. Den Stoff gab es mal bei Stoff & Liebe.

Die Hose ist ein coole Hose (Nähen mit Jersey-Babyleicht) in Größe 56. Die Bündchen sind zwar sehr gewagt für mein Gefühl, aber es gefällt mir doch 😉 

Wir haben diese Schnitt-Kombination geliebt, gerade für das noch schmale Neugeborene, deshalb muss ich die auch immer wieder verschenken..

Verlinkt zu Kiddikram, Freutag.

Babykombi zur Geburt: schmales Shirt und coole Hose

Zur Geburt verschenke ich sehr gerne Babykombis. Dieses Mal ein Maulwurfsshirt mit blauer Hose.

maulwurfskombi56Beide Schnitte stammen aus dem Buch „Nähen mit Jersey – babyleicht“. Das Shirt ist ein schmales Shirt in Größe 56. Für mein Baby hatte ich das gleiche Shirt in Größe 68 genäht.

maulwurfshirtsWir tragen das schmale Shirt sehr gerne. Es sitzt super und lässt sich dank dem asymmetrischen amerikanischen Ausschnitt sehr gut anziehen.

coole_hose56Die coole Hose in dunkelblau ist auch Größe 56 und passt bestimmt zu vielen verschiedenen Shirts, nicht nur zum Maulwurfshirt 😉

babykombi_maulwurf_56Der Stoff „Der kleine Maulwurf reist um die Welt“ ist von Stoff und Liebe.

Verlinkt zu Kiddikram, Creadienstag, made4boys.

Geschenke: Wolkenshirt + Wimpelketten

Für eine kleine, niedliche Geburtstagsmaus habe ich ein Wolkenshirt genäht.

Der Schnitt ist das schmale Shirt aus dem Buch „Nähen mit Jersey – Babyleicht“ in Größe 80.

Außerdem habe ich noch einige Wimpelketten genäht und verschenkt.

Die lassen sich so prima personalisieren und passen prima ins Kinderzimmer, an die Zimmertür oder können als Geburtstagsdeko verwendet werden.

Verlinkt zu Freutag, Kiddikram, Made4Girls.

Trägerkleid und Raglanshirts

Bei einer meiner letzten großen Bestellungen konnte ich nicht die Streifen mit Delfinen aus dem Warenkorb lassen. Ich fand die so schön sommerlich. Ich habe daraus zwei Raglanshirts und ein Trägerkleid genäht.

Das Trägerkleid ist Größe 116 und die Variante mit Rüsche. Die Einfassung habe ich mit dunkelblauem Bündchen gemacht, damit es nicht nach Nachthemd aussieht. Ich hofffe das Bündchen leiert nicht aus, ich hatte nämlich nur noch Rippbündchen und kein glattes mehr. Nächstes Mal würde ich das Kleid einen Tick verlängern, da ich es schon grenzwertig kurz finde. Die Rüsche würde ich nicht mehr aus gestreiftem Stoff nähen. Mich stört der Streifenverlauf 😉

Das Raglanshirt habe ich gleich zwei Mal genäht.

Beide Male habe ich eine Knopfleiste angenäht, das nimmt meiner Meinung nach wieder ein bisschen den Schlafanzugcharakter 😉 Das blaugrundige Shirt habe ich in 104 genäht und die Ärmel gesäumt.

Bei der Babyvariante in Größe 68 habe ich an die Ärmel Bündchen genäht. Ich habe mir schon im Vorfeld gedacht, dass eine Knopfleiste bei Streifen gefährlich sein könnte… Deshalb hab ich extra am Babyshirt „geübt“. Trotzdem ist natürlich die Knopfleiste beim großen Shirt, das ich verschenken wollte, schief… Sehr ärgerlich. Aber ändern kann ich es leider nicht und ich hoffe jetzt einfach, dass das nicht so auffällt wenn es getragen wird.

Schnitte:

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram, Made4Boys, Made4Girls.

Minutenmützen mit Hasen

Für die zwei Jungs von Freunden habe ich neue Mützen genäht.

Für beide habe ich die Minutenmütze als einlagige Bündchenmütze genäht.

Der große Bruder hat eine Mütze mit dem „Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab“ Stoff von Stoff&Liebe bekommen.

Der kleine Bruder hat den dazu gehörogen Hasenstoff bekommen. Ich glaube wir brauchen auch noch so eine Mütze, dass wir am Osterwochenende auch standesgemäß gekleidet sind 😉

Schnitte:

  • Minutenmütze (Ebook Klimperklein) Version Bündchenmütze (einlagig), Größe 44-46 und 50-52

Verlinkt zu Creadienstag, Mittwochs mag ich, Kiddikram.