Geburtstag mit Raupe

Auf das Planen von Kindergeburtstagen freue ich mich schon ewig. Klar, dass ich mir auch für den ersten Geburtstag Gedanken gemacht habe, auch wenn ich schon häufiger gesagt bekommen habe, dass ich mir ja nicht so viel Mühe machen muss. Klar muss ich nicht. Aber ich will 😉 Mir macht das Spaß!

Das Thema Raupe stand schnell fest. Schließlich ist die Raupe Nimmersatt eines der Lieblingsbücher.

Verwendet habe ich für das Geburtstagsshirt das Shirt mit Knopfleiste an der Schulter aus dem Buch „Nähen mit Jersey – kinderleicht“ in Größe 80. Das passt noch etwas länger als das sonst so gern genähte „schmale Shirt“ (aus dem Buch „babyleicht“), da es weiter geschnitten ist. Das Shirt sollte ja am Geburtstag nicht viel zu groß sein, aber auch noch ein paar Wochen nach dem Geburstag passen.

Eingeladen haben wir auch. Da durfte der Plotter fleißig drucken und schneiden.

An der Familienfeier gab es abends Burger. Da habe ich, auch mit dem Plotter, Schilder für die verschiedenen Zutaten vorbereitet.

Der Tisch war mit einer weißen Tischdecke gedeckt. An den Rand habe ich viele bunte Punkte aus Vinyl-Folie geklebt, die beim Geburtstagskind der Hit waren. Diese kann man auch prima wieder abmachen, auf Klarsichtfolien zwischenparken und bei der nächsten Feier wieder verwenden.

An der Decke haben wir am Abend vor dem Geburtstag eine Schnur gespannt und Luftballons aufgehängt. Für das Gesicht habe ich Augen, Nase und Mund aus Bastelfilz ausgeschnitten und mit doppelseitigem Klebeband aufgeklebt.

Die Bilder an den Monatsgeburtstagen, für die ich die Monatsbodys genäht hatte, habe ich mit der BigShot rund ausgestanzt und auf etwas größere grüne Kreise geklebt. Mit einem zusätzlichen roten Kopf haben wir jetzt eine schöne Jahresraupe im Flur.

Für die Kinder habe ich Möhrenmuffins in roten und grünen Muffinförmchen vorbereitet, für die Erwachsenen habe ich einen Kuchen in der Rohrbodenform gebacken und diesen mehrmals geteilt und Raupenförmig aneinander gelegt. Da ich nichts mit Zuckerguss machen wollte, habe ich mal versucht weiße Schokolade mit Lebensmittelfarbe einzufärben..das hat so semi gut geklappt ;-). Hefetreigraupen und ein Maulwurfskuchen (auf den eigentlich noch eine Marzipanraupe sollte) haben das Kuchenbuffet komplettiert.

Mir hat es gefallen und die Ideen für nächstes Jahr sprudeln auch schon wieder 😉

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram, Made4Boys, Mittwochs mag ich.

Advertisements

Marienkäferparty

Ich habe früher schon gerne bei der Kindergeburtstagsplanung mitgemischt. Klar, dass ich mich da schon ewig drauf freue, mich mal irgendwann bei meinen Kindern austoben zu können 😉 Bei Pinterest gibt es schon lange eine Pinnwand für Kindergeburtstage.

Passend zur Jahreszeit und weil wir Marienkäfer gerne mögen (deshalb gab es auch ein Marienkäfer-Faschingskostüm), wurde der Marienkäfer zum ersten Partythema.

Da ich echte Post gerne mag, gab es statt einer Einladung per Handy oder Mail echte Briefe. Befüllt mit Marienkäfern aus Fotokarton. Die Datei habe ich mit dem Plotter erstellt. Es wäre auch noch optimierbar, aber mit Baby muss der Perfektionismus öfter mal hinten anstehen 😉

Eingeladen haben wir zum Kuchen essen.. Einmal verschiedene Beeren, einmal Marienkäfertorte 😉

Beim Baby gut angekommen ist auch die Marienkäferdeko:

Hier würde ich aber beim nächsten Mal größere Punkte verwenden. Die Klebepunkte (von unserem Kalender) sind nicht nur zu klein, sie haben auf dem Wabenball auch nicht so recht halten wollen..

Jetzt freue ich mich auf den ersten ganzen Geburtstag von unserem Kleinen, die Ideensammlung läuft bereits 😉

Verlinkt zu Freutag, Kiddikram.