Marienkäferparty

Ich habe früher schon gerne bei der Kindergeburtstagsplanung mitgemischt. Klar, dass ich mich da schon ewig drauf freue, mich mal irgendwann bei meinen Kindern austoben zu können 😉 Bei Pinterest gibt es schon lange eine Pinnwand für Kindergeburtstage.

Passend zur Jahreszeit und weil wir Marienkäfer gerne mögen (deshalb gab es auch ein Marienkäfer-Faschingskostüm), wurde der Marienkäfer zum ersten Partythema.

Da ich echte Post gerne mag, gab es statt einer Einladung per Handy oder Mail echte Briefe. Befüllt mit Marienkäfern aus Fotokarton. Die Datei habe ich mit dem Plotter erstellt. Es wäre auch noch optimierbar, aber mit Baby muss der Perfektionismus öfter mal hinten anstehen 😉

Eingeladen haben wir zum Kuchen essen.. Einmal verschiedene Beeren, einmal Marienkäfertorte 😉

Beim Baby gut angekommen ist auch die Marienkäferdeko:

Hier würde ich aber beim nächsten Mal größere Punkte verwenden. Die Klebepunkte (von unserem Kalender) sind nicht nur zu klein, sie haben auf dem Wabenball auch nicht so recht halten wollen..

Jetzt freue ich mich auf den ersten ganzen Geburtstag von unserem Kleinen, die Ideensammlung läuft bereits 😉

Verlinkt zu Freutag, Kiddikram.

Baby-T-Shirts 2

Kürzlich habe ich ein paar T-Shirts genäht. Jetzt kam der Sommer irgendwie schneller als gedacht und wir brauchen dringend noch mehr Shirts!

Genäht habe ich dieses Mal alle T-Shirts nach dem Schnitt „schmales Shirt“ in Größe 80. Über das schmale Shirt lässt sich noch gut ein langärmliges Shirt oder eine dünne Jacke drüber ziehen. In Größe 80 sitzt es aber trotzdem etwas luftiger (eigentlich tragen wir sonst Größe 74), was ich bei der momentanen Hitze sehr wichtig finde.

Es gibt zwei maritime Shirt…

..einmal Eisenbahnjersey von byGraziela und einmal ein absoluter Lieblingsstoff (vom Papa ausgesucht), die drei kleinen Schweinchen von Lillestoff…

..sowie einmal der kleine Maulwurf von Stoff & Liebe. Ich glaube jetzt sind wir erst mal ausgestattet 😉

Schnitt & Stoff:

  • schmales Shirt, Größe 80 (Nähen mit Jersey – Babyleicht)
  • Ankerstoff vom Stoffmarkt
  • Stoff mit Leuchtturm & Schiff von Stoffwelten
  • Eisenbahnjersey von byGraziela
  • Drei kleine Schweinchen von Lillestoff
  • Kleiner Maulwurf von Stoff&Liebe

Verlinkt zu Creadienstag, Mittwochs mag ich, Kiddikram, LilleLiebLinks.

Sommerhosen

In der großen Sommerhitze braucht auch das Baby ein paar sommerliche Hosen im Schrank. Genäht habe ich das Freebook „Sommerhose“ von Klimperklein in Größe 74/80.

Am Bauch habe ich mal ein Gummiband festgenäht. Die Größe habe ich direkt am Baby abgemessen, sonst wäre das sicherlich viel zu eng geworden. Der Gummi ist 42 cm lang und überlappt um 2 cm.

Die Beinbündchen habe ich wesentlich enger gemacht (11 cm im Bruch, 6 cm hoch). So sitzt es immer noch schön luftig am Bein, aber nicht ganz so locker, wie wenn man die Maße des Hosenbeins mit 0,8 multipliziert.

Die dritte Sommerhose ist mit Bündchen am Bauch (das stell ich mir doch wesentlich gemütlicher vor). Da habe ich einfach das Schnittteil von der „Coolen Hose“ (Buch Nähen mit Jersey – Babyleicht) in Größe 74 genommen und das ein bisschen enger gemacht. Bei uns sind die Hosen nämlich bisher immer alle zu weit.

Die Hose geht über die Knie, was ich für kleine Weltentdecker super finde 🙂

Schnitt & Stoff:

  • Sommerhose (Freebook Klimperklein) in Größe 74/80
  • rote Ringel Stoffladen im Urlaub
  • grüne Ringel+hellblauer Stoff vom Stoffmarkt
  • Bündchen von Alles für Selbermacher

Verlinkt zu kostenlose Schnittmuster, Kiddikram, Creadienstag, Made4Boys.

Punktejacke

Für eine niedliche kleine Dame habe ich eine Raglanwendejacke genäht. Verzweifelt habe ich nach grauem Sweat mit weißen Punkten gesucht. Irgendwann kam ich auf die Idee die Punkte einfach selbst drauf zu plotten 😉

Ich habe dafür einen Rest weiße Folie mit dem Locher in viele weiße Punkte verwandelt. Der Locher hat schwer gekämpft und irgendwann ging auch nur noch eine Seite, aber es ist auch nicht der hochwertigste 😉

Punkte aufbügeln empfiehlt sich übrigens bei Tageslicht. Trotz Taschenlampe sind einige Punkte am Backpapier gelandet..

Kombiniert ist der graue Punkte-Sweat mit fuchsia-farbenem Jersey. Genäht habe ich Größe 86, damit kommt die kleine Maus bestimmt gut über den Sommer.

Die Jacke passt prima zu Änniskonfettiparty – Plotten ohne Plotter.

Material & Schnitt:

  • Raglanwendejacke Gr. 86 (Buch: Nähen mit Jersey – Kinderleicht)
  • Sweat vom Stoffmarkt, Jersey von Karstadt
  • weiße Folie von Plottermarie
  • Jersey Druckknöpfe von Snaply

Verlinkt zu Creadienstag, Änniskonfettiparty, Kiddikram, Made4girls.

T-Shirts fürs Baby

Bei den sommerlichen Temperaturen habe ich zum ersten Mal Kinder T-Shirts genäht.

Dafür habe ich den Monsterstoff aufgebraucht und mit Ringeln kombiniert. Ich bin echt schlecht in solchen Kombinationen, aber das Monstershirt war ein Lieblingsteil, das leider schon eine Weile zu klein ist und so hat es gerade noch für Größe 74 gereicht. Das Shirt hat eine Knopfleiste. Allerdings dieses Mal auf der anderen Seite…der Papa wird sich freuen…

Da man ja vermutlich auch oft was über die Shirts ziehen muss, habe ich auch den Schnitt vom schmalen Shirt aus dem Buch Nähen mit Jersey Babyleicht für T-Shirts verwendet. Die Ärmellänge habe ich vom T-Shirt aus dem Kinderleicht-Buch übernommen.

Den Stoff habe ich auch für ein Shirt in Größe 50 verwendet gehabt. Das war damals unser (sehr reichliches) Outfit für den Heimweg aus dem Krankenhaus und ist natürlich deshalb mit vielen Erinnerungen verbunden.

Aus einem schönen Streifenstoff von Michas Stoffecke gibt es noch ein schmales Shirt in Größe 80.

Aus den Resten des Apfelstoffes, den ich für das Willkommensset von Kristinas Kleinstem genäht hatte, gibt es ein Shirt mit Knopfleiste in Größe 80. Vielleicht passt das ja im Herbst bei der Apfelernte mit Opa noch 😉

Schnitte & Stoff:

  • schmales Shirt (Buch: Nähen mit Jersey Babyleicht) in 74 und 80
  • Babyshirt mit Knopfleiste (Buch: Nähen mit Jersey Kinderleicht in 74 und 80
  • Monsterstoff & blau/weiße Ringel aus örtlichen Stoffläden
  • Blockstreifen petrol/mint/grau von Michas Stoffecke
  • Apfelstoff von Alles für Selbermacher

Verlinkt zu Creadienstag, Mittwochs mag ich, Kiddikram.

Anton

Auch wenn ich gerne auf gut sitzende Schnitte zurückgreife, sind ab und zu neue Schnitte sehr reizvoll. Dieses Mal gab es einen neuen Schlafanzug. Ich habe Anton von Klimperklein ausprobiert.

Anton hat einen amerikanischen Ausschnitt und eine Wickelöffnung.

Der amerikanische Ausschnitt hat den Vorteil, dass er auch vorne schön hoch schließt und warm hält.

An der Wickelöffnung habe ich mich für enen Beleg entschieden. Jetzt bin ich sehr gespannt, wie sich der neue Schnitt bei uns bewährt. Ich glaube allein wegen dem schön bunten Graziela-Stoff und den gelben Bündchen wird er ein Lieblingsteil von mir!

Schnitt & Stoff:

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram.

Traktorenshirts

Schon vor der Schwangerschaft habe ich mehrere Traktorenstoffe im Schrank gehabt. Ich finde die absolut für Buben und Mädchen geeignet und habe jetzt zwei Traktorenstoffe zu neuen Shirts vernäht. Ganz klischeemäßig kriegt die jetzt unser Sohn 😉

Die Shirts sind beide Größe 74. Das Babyshirt (Ebook Klimperklein) darf bei uns in keiner Größe fehlen. Es lässt sich durch den amerikanischen Ausschnitt gut an und aus ziehen und kann auch gut über mehrere Schichten gezogen werden, da es nicht so figurnah geschnitten ist. Bündchen an den Ärmeln haben sich bei uns auch bewährt. Ist das Shirt noch etwas groß, rutscht der Ärmel nicht so leicht über die Hand und landet so auch nicht so schnell mit der Hand im Mund. Am Bauch mögen wir aber normale Säume viel lieber als Bündchen, auch wenn das nähtechnisch etwas aufwendiger ist 😉

Schnitte & Stoff:

  • Babyshirt (Ebook Klimperklein) in Größe 74
  • Traktorstoff blau von Stoffwelten
  • Traktorstoff grün aus dem Stoffladen im Urlaub

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram, HoT, DienstagsDinge.