Wichtelgeschenke

Eine neue Runde „Wunsch-Wichteln“ ist vorbei. Vor jeder Wichtelrunde darf man drei Wünsche äußern, aus denen sich der Wichtel was aussuchen kann. Ich wurde dieses Mal von Manja bewichtelt und habe ein seither einen neuen Mitbewohner 😉

Das Wickeltisch-Krokodil sorgt dafür, dass auch bei wilderen Aktionen zwei der drei Kanten gut abgepolstert sind. Die Zacken sind auch total spannend und müssen immer wieder gründlich untersucht werden. Kopf, Schwanz und Füße sind sehr kuschelig und das Gesicht total freundlich

Das Krokodil hat außerdem ein bisschen was zum knabbern/naschen mitgebracht und eine nette Karte.

Vielen lieben Dank, liebe Manja! Wir mögen unseren neuen Mitbewohner sehr!

Ich habe Christina bewichtelt. Einer ihrer Wünsche war ein Knopfschal. Ich fand das einen sehr passenden Wunsch für die Herbstzeit und habe mich auf Stoffsuche gemacht. Das war allerdings gar nicht so einfach. Letzten Endes habe ich mich für weiße Punkte auf petrol und ein petrolfarbenes Jerseyfutter entschieden.

Leider hat Christina geschrieben, dass sie den Knopf versetzen musste, da ihr der Schal sonst nicht gepasst hat. Das tut mir natürlich total leid. Soll ja eigentlich nicht so sein, dass man noch selbst etwas tun muss.. Ich hoffe sie mag den Schal trotzdem und er leistet im Herbst gute Dienste. Genäht habe ich nach dem Freebook von Leni Pepunkt. Wenigstens haben sich die Kinder wohl über die Gummibärchen gefreut 😉

Verlinkt zu Freutag, kostenlose Schnittmuster.

Advertisements

Babyhemd

Dieses Jahr stehen sehr viele Feiern und Feste an.

Nach meinem ersten Hemd fürs Baby, habe ich gleich nochmal eins genäht. Kann ja nicht sein, dass das Kind immer das gleiche Hemd tragen muss 😉

Das weiße Hemd passt auch hervorragend zur rosa Fliege, die ich hier schon mal gezeigt hatte. Tatsächlich ist bei diesem Hemd zum ersten Mal was bei den Knopflöchern schief gegangen. Tragbar ist es trotzdem. Jetzt kann ich immerhin verstehen, dass manch einer vor den Knopflöchern Bammel hat 😉

Vermutlich werde ich das Hemd demnächst in Größe 80 nochmal nähen, es stehen jedenfalls noch ein paar große Feiern im Kalender und ein hellblaues Hemd kann ich mir noch sehr gut vorstellen.

Schnitt: Ringmaster Ottobre 6/13 in Größe 74.

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram, Wiederholungstäter-sew-along.

 

Biene Maja Schlafanzug

Unser neuster Schlafazug ist ein Biene Maja Schlafanzug.

Es ist wieder ein Babyanzug (Nähen mit Jersey – kinderleicht), dieses Mal in Größe 80. Ich hab die Anzüge jetzt schon wirklich oft genäht, mein ersten beiden waren mit Schäfchen und Sandmann in Größe 56.

Es ist immer noch erstaunlich, wie viel sich bei einem Baby im ersten Jahr verändert und dass sie mal so klein waren kann man sich wirklich schnell nicht mehr so recht vorstellen…

Beim Wiederholungstäter-sew-along sind gerade die Kleinen bei Anja dran, da passt der Biene Maja Schlafanzug wunderbar.

Wiederholungstäter-sew-along, Kiddikram.

Adventskalenderpläne im Oktober

Katha und Janny organisieren wieder ein Adventskalenderwichteln. Zwei Mal war ich schon dabei, letztes Jahr habe ich ausgesetzt, da ich ja nicht wusste, ob ich mit Baby zum Bloggen komme. Momentan sieht es aus, als wären noch Plätze frei, deshalb versuche ich einfach mein Glück.

Meine Lieblingsfarben sind petrol und alle Blautöne, Weihnachten verbinde ich aber auch mit rot/gold und tannengrün. Normalerweise bin ich eher für schlichte Dinge/Desings und Unbuntes zu haben. Dinge aus der Küche sind wegen Unverträglichkeiten oft nicht die besten Geschenke, Schokolade (vorallem Zartbitter) ist aber gern gesehen.

Herbstkind sew along #5 Finale -Softshelljacke mit Sternen

Heute ist Finale beim Herbstkind sew along!! Tatsächlich habe ich doch eine fertige Jacke, die ich zeigen kann.

Anfang der Woche war nur die Außenjacke der Softshelljacke zugeschnitten. Der Outdooranzug liegt, wie beim Einblick vor zwei Wochen noch zugeschnitten bereit – es ist aber auch gerade die falsche Farbe in der Overlock 😉

Das Schnittmuster ist das Ebook Jacke von Klimperklein. Genäht habe ich 2 Größen weiter (92) und eine Größe länger (86). Gefüttert habe ich die Jacke mit Frotteesweat. Den habe ich im Frühjahr auf dem Stoffmarkt entdeckt und wollte ich gerne für eine Standjacke testen. Da wir dann aber die Nickijacke dauernd in Gebrauch hatten, habe ich im Sommer nicht noch eine Jacke genäht.

 Am Kinnschutz habe ich den Softshell einlagig verwendet.  So passt es farblich, es ist aber nicht so ein dickes Geknubbel.

Genäht habe ich den Softshell mit einer Microtex-Nadel. Für die Optik und flache Nähte habe ich die Nahtzugaben auseinander gefaltet und abgesteppt.

An die Ärmel habe ich versteckte Bündchen genäht. Dafür habe ich einfach die Außenjacke um die Bündchenlänge verlängert, die Innenjacke entsprechend gekürzt.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der Jacke. Die Ärmel sind etwas lang, aber die müssen eben (wenn sie stören)  gekrempelt werden. Durch die Bündchen rutscht es nicht gleich über die Hände und vielleicht freuen wir uns bei kaltem Herbstwind ja auch noch über lange Ärmel, die die Händchen wärmen können.

Der Sweatfrotte ist generell toll, den werde ich nochmal kaufen. Es fusselt auch viel weniger als normaler Frottee und fühlt sich schön kuschelig an. Die Kombination Softshell/Sweatfrottee war jetzt nicht so super, vorallem bei der Kapuze hatte ich etwas zu kämpfen und auch der Reißverschluss ist nicht ganz perfekt, aber wenigstens ohne Falten eingenäht 😉

Jetzt bin ich gespannt auf die anderen fertigen Herbstjacken.

Verlinkt zu Herbstkind sew along – Finale, Kiddikram, Made4Boys.

Kuschelmonster

Auf dem Wunschzettel meines Patenkindes stand eine Augenklappe (eine Seite auf jeden Fall schwarz) und ein Kuschelmonster mit drei Augen und Glitzerhorn. Die perfekten Wünsche für mich 🙂

Natürlich sollte es ein liebes Monster sein. Um keine Zweifel aufkommen zu lassen, habe ich mich für einen großen lachenden Mund und versetzt sitzende Ohren entschieden. Die Haare sind Jerseynudeln und ich fand es ganz lustig diese „lockig“ zu lassen. Bei Bedarf kann das Monster auch zum Friseur und die Locken in Stoppelhaare verwandeln lassen. Für das Horn habe ich einfach ein Stück Stoff mit Glitzerfolie beplottet.

Richtig gute Beschützermonster müssen auch ein Geheimversteck haben. Da passen einige wichtige Sachen oder Zettelchen rein.

Das Monster hat auch die gewünschte Augenklappe mit dabei. Die Rückseite ist ein dunkelblauer Jersey mit roten und weißen Ankern.

Verlinkt zu Creadienstag,Kiddikram, Made4Boys.

Herbstkind sew along #4 Letzter Feinschliff

Ich bin schon faaaast fertig …
meine Jacke ist erkennbar und es fehlt nur noch der Feinschliff
Oder bist Du noch mittendrin … es fehlt noch hier und da was …
und Du musst Dich etwas ran halten bis zum Finale …
 
Ich bin nur ein bisschen weiter wie beim letzten Einblick.. Ich komme gerade einfach zu wenig, aber vielleicht schaffe ich es ja noch bis zum Finale 😉Immerhin habe ich inzwischen die Außenjacke für die Softshelljacke zugeschnitten. Ich bin sehr gespannt, wie die Jacke wird!!