Armstulpen

Auf der Suche nach einem nützlichen Geschenk kam mir die Idee Armstulpen zu nähen. So bleiben die Finger frei, an kalten Herbsttagen sind die Hände aber trotzdem wärmer und es zieht nirgends rein. Also habe ich mich auf die Suche nach einem Schnittmuster gemacht, um nicht noch basteln zu müssen. Fündig geworden bin ich beim Blog von Alles-für-Selbermacher. Hier gab es an Weihnachten den Schnitt Herlev.

stulpen_2Das sind Wendestulpen mit Daumenloch in einer Einheitsgröße.

stulpenNachdem das Geschenk genäht und verschenkt war, musste ich mir doch auch ein eigenes Paar nähen. Sehr praktisch in kühlen Morgen- und Abendstunden auf dem Rad. Für meine Stulpen habe ich hellblauen Sweat und gestreiften Nicki verwendet.

stulpen_tragebildDie Passform ist bei mir nicht optimal, finde ich bei Stulpen aber nicht so schlimm. Bei einer nächsten Variante für mich würde ich aber das Daumenloch etwas weiter machen (nach unten hin) und die Breite des Schnittmusters am Handgelenk etwas anpassen, sodass sich die Naht nicht so nach oben dreht.

Verlinkt zu RUMS, kostenlose Schnittmuster.

Advertisements

2 Gedanken zu „Armstulpen

  1. Schön geworden! Die mag ich 😊 … bisher habe ich Armstulpen immer nur gestrickt, aber mit dem nähen will ich auch unbedingt mal probieren…

  2. Eine tolle Idee, Stulpen habe ich nun auch für mich wieder entdeckt (habe ich sicherlich drei Jahre nicht getragen). Besonders schön finde ich, dass du sie wenden kannst 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s