Traumurlaub in Lappland 2016

Da der Winter dieses Jahr bei uns nicht so schneereich war (ist auch mal ok, da es im Winter davor ja wahnsinnig viel und lange Schnee gab – hier und hier gab es ein paar Winterimpressionen), haben wir uns im Januar eine Reise nach Lappland gebucht (da wollten wir beide schon länger hin und der tolle Bericht von Ricarda von Pech&Schwefel hatte dafür gesorgt, dass dieser Wunsch nicht in Vergessenheit gerät 😉 ). Jetzt waren wir eine Woche dort. Wahnsinn!!

Vor unserer Ankunft hat es viele Tage geschneit, so dass es wirklich richtig viel Schnee gab (-28 Grad waren übrigens kein Problem und mit mehreren Schichten kann man sich immer schön an den Bewegungsgrad anpassen 😉 ). Pünktlich mit unserer Ankunft kam erst mal das Sonnenwetter.

Lappland_LanglaufVor ein paar Jahren hatte ich mal das Langlaufen ausprobiert. Zum Glück wurde die Begeisterung nach dem ersten Test geteilt, so dass wir für mehrere Tage Langlaufski geliehen und die Loipen (direkt vor der Haustür) unsicher gemacht haben. Leihen konnte man alles mögliche bequem und unkompliziert im Hotel – sehr praktisch!motorschlittenMotorschlitten sind meist das einzige was man hört, wenn es nicht unglaublich still und erholsam ruhig ist. Wir haben das auch mal getestet und sind damit zu Snow Village gefahren. Das Hotel aus Eis und Schnee wird seit 15 Jahren in jedem Winter neu gebaut und besteht aus 20 Millionen Kilo Schnee und 350 000 Kilogramm Eis. Die Hotelzimmer sind teilweise wunderschön gestaltet:

Lappland_Eishotel_WeltallzimmerAußer den Zimmern gibt es ein Eisrestaurant, eine Eisbar, eine Kapelle und eine Rutsche (das Schild „nur für Kinder“ hab ich erst nach dem Rutschen entdeckt).

Lappland_SnowVillageSogar die Schnapsgläser sind aus Eis gemacht 🙂

ylläsjärvi_sonnenaufgangDirekt an unserem Hotel (Ylläsjärven Tunturihotelli) in Ylläsjärvi liegt der See Ylläsjärvi. Da kann man wunderschöne Sonnenauf- und Untergänge beobachten, Spaziergänge auf den festgefahrenen Wegen machen, mit Schneeschuhen die unberührten Eisflächen erkunden, mit Waldskiern auf Nordlichtsuche gehen…

ylläsjärvi_sonnenuntergang Die Tage werden spürbar jeden Tag länger und die Stimmung ist lange vor dem Sonnenauf- oder Untergang einfach toll.

Bei unserer Buchung waren einige Ausflüge (durchgeführt durch Safartica) inklusive, auch zwei mit Schneeschuhen. Die Strecken sind da allerdings immer recht kurz, wäre ja aber auch doof wenn jemand der es gebucht hat nicht mithalten könnte. Dafür gibt es noch warme Getränke (mmh…dieser Hot Berry Juice…) und nette Unterhaltungen mit dem Guide. Wir wissen jetzt zum Beispiel, dass ein Fjell oben keine Bäume hat und die in Lappland typischen Berge Tunturi genannt werden.

pikkulaki_2Wir haben dann zusätzlich ein paar Schneeschuhtouren auf eigene Faust gemacht. Der mit Abstand schönste Ausflug war die Wanderung auf den Berg Pikkulaki, die Landschaft und das Wetter waren einfach unglaublich. Außer uns war da auch niemand. Pikkulaki ist der kleine Hügel neben Ylläs (auf dem es ein paar Skipisten gibt), der aber trotzdem auch einen super Ausblick bietet.

hundeschlittenNach dem Motorschlitten wollten wir natürlich auch Hundschlitten und Rentierschlitten ausprobieren. Bei den Huskys ist voller Körpereinsatz gefragt, Spaß macht es aber. Allerdings kam ich mir auf der Farm etwas touristisch abgefertigt vor (war sonst nirgends so).

rentierschlittenDie Rentiere haben uns richtig gut gefallen. Im Schlitten wars richtig gemürlich und entspannend.

reindeer_täthiUnser Rentier Täthi (hier beim Schnee essen) war so brav, dass wir im Prinzip nix machen mussten. Trotzdem haben wir in der gemütlichen Hütte später unseren Rentierschlitten-Führerschein bekommen 😉

lappland_weiße_bäumeNicht immer war es sonnig, aber plötzlich wieder komplett weiße Bäume zu sehen hat auch was!

Gekrönt wurde der eh schon tolle Urlaub von Polarlichtern. Eine Nacht hatten wir Glück und es gab über eine Stunde ein tolles Spektakel am Himmel!

aurora_borealisWas mir vorher nicht so bewusst war, es gibt einen riesigen Unterschied zwischen Fotos und dem direkten Anschauen der Polarlichter. Auf den Fotos sieht es „grüner“ aus und auch die rötliche Farbe sieht man mit dem Auge kaum. Allerdings ist das Foto auf einen Bereich beschränkt, der ganze Himmel und das Tanzen der Lichter ist schon sehr beeindruckend!

NordlichterIrgendwann müssen wir wieder nach Lappland . Es war einfach unbeschreiblich schön!! Wer ein Rundrum-sorglos-Paket buchen und die typischen Lapplandaktivitäten ausprobieren will, kann sich auf jeden Fall mal bei Fintouring umschauen. Nette Beratung gibt es auch noch dazu 😉

Verlinkt zu Freutag, Urlaubslinkparty.

Advertisements

12 Gedanken zu „Traumurlaub in Lappland 2016

  1. wow, da möcht ich sofort losfahren, aber jetzt kommt ja erst der Frühling…. toller Urlaub! Das habt Ihr Euch verdient!

  2. Wow, da hattet ihr ja einen super Urlaub! Und wer weiß, vielleicht kannst den Rentierschlitten Führerschein nochmal brauchen… (oder ist der nur in Lappland gültig?) 😉
    lg Martina

  3. Pingback: Ostervorfreude | Juliespunkt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s