Projekt Brot und Butter

Bei Marinellas World bin ich am Freitag auf das Projekt Brot und Butter von Siebenhundertsachen gestoßen.

Der Sew Along ist über 3 Monate geplant und es geht darum sich ein paar Kleidungsstücke für den Alltag zu nähen. Wenn ich für mich nähe sind das zwar meist Alltagsstücke, aber ich mache das viel zu selten.

Seit Freitag geht es um „Plan und Konzept„, eine Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse. Ende Januar werden dann die Projekte vorgestellt, Ende Februar gibt es nochmal einen Zwischenstand, bevor dann Ende März das große Finale stattfindet.

brot_butterIch trage fast immer Jeans. Da könnte ich zwar weitere brauchen, aber Hosen werde ich nicht selbst nähen… außer Jogginghosen 😉 Da könnte ich allerdings die ein oder andere für den Sport, das Wochenende oder gemütliche Sofa-Abende gebrauchen. Mein erstes Ziel: mindestens eine Freizeit- oder Sporthose.

Zu den Jeans ziehe ich fast immer mehrere Lagen an. Oftmals auch selbstgenähte Oberteile wie Blusenshirt oder Shelly. Allerdings brauche ich dringend mehr einfarbige und schicke Oberteile. Mit gemusterten (auch wenn das nur Streifen sind) oder zu legeren Oberteilen fühle ich mich oft nicht ordentlich angezogen. Was ich auch dringend brauche sind Strickjacken. Normalerweise habe ich gern schlichte Tops oder Shirts an und ziehe gerne was über, das ich auch schnell wieder ausziehen kann. Mein zweites Ziel: Basic Shirts, alltagstaugliche Blusen und eine Strickjacke.

Im Sommer trage ich auch sehr gerne Röcke. Vielleicht kann ich da ja auch meine Garderobe um einen frühlings- und herbsttauglichen Rock erweitern.

Mal sehen, welches der drei Ziele ich im Sew Along umsetzen kann. Ich freue mich jedenfalls über den netten Anstoß meine Garderobe aufzustocken und bin gespannt was den anderen im Schrank fehlt 😉

Verlinkt zu Projekt Brot und Butter.

Advertisements

7 Gedanken zu „Projekt Brot und Butter

  1. Oha wir haben den gleichen Bedarf 😂 ich bin gespannt was du zauberst und ob ich mir was abgucken kann bzw. Ob ich mich dran traue 😄

  2. Oh, schoen, dass Du auch dabei bist (:
    Ich freue mich sehr etwas Erwachsenenkleidung von Dir zu sehen und bin gespannt, welche Schnitte du auwsählst, ein großer Fan von “Einfarbig” bin ich ja auch.
    Alles Liebe, Freja.

  3. Jeans werden zu unrecht gefürchtet – die sind wirklich keine Kunst und machen selbstgenäht mindestens 10 cm größer vor Stolz. Trau Dich!
    Einfarbig finde ich nähtechnisch schwierig – solche Stoffe verirren sich viel zu selten in meinen Bestand. Da müsste man mit Plan einkaufen….
    LG
    Martina

  4. Pingback: Brot&Butter – MaLotty | Juliespunkt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s