kibadoo Wickelkleid

Seit diesem Sommer wünsche ich mir immer wieder Kleider in meinen Kleiderschrank, auch wenn ich bisher gar nicht so der Kleidertyp war 😉 Nachdem ich meine Kombi aus Lady Topas und Jersey Rock wirklich gerne trage, wollte ich mal noch ein Wickelkleid ausprobieren. In dunkelblau. Warum ich mir das schon lange so vorstelle, weiß ich nicht. Jetzt hab ich eins! Genäht habe ich das Basic-Wickelkleid von Kibadoo.

kibadoo_wickelkleidDen Ausschnitt und den Saum habe ich wie hier beschrieben mit einem dünnen Jersey-Streifen versäubert.

kibadoo_wickelkleid_saumDer Stoff war etwas knapp, deshalb fand ich die Idee mit dem Einfassen ganz gut, da das Kleid sich so nicht mehr hochrollt und keine Länge verliert. Wie ich es vor langer, langer Zeit hier gesehen habe, ist das Kleid nur ein Fake-Wickelkleid (spart auch Stoff) allerdings bei mir mit dem Orginal-Rockteil. Gerne hätte ich auch die Idee mit dem am Stück zugeschnittenen Oberteil ausprobiert, aber dafür hatte ich zu wenig Stoff 😉

wickelkleid_oberteilMit dem Oberteil bin ich nicht so ganz zufrieden, da müsste ich das nächste Mal einiges ändern. Entweder sitzt das bei mir so komisch über der Brust, oder es gibt einen Haufen Falten…Allerdings hab ich dann bei meiner Recherche festgestellt, dass das bei Wickelkleidern immer so aussieht…vielleicht muss das ja so sein!? Die überschnittenen Ärmel finde ich eigentlich total toll, aber das steht bei mir komisch ab. Muss ich mich wohl mal ein bisschen mit befassen 😉

Verlinkt zu RUMS.

Advertisements

5 Gedanken zu „kibadoo Wickelkleid

  1. Wirklich sehr schönes Kleid! Mir geht es dieses Jahr genauso wie dir. Vorher war ich nie Kleidertyp aber diesen Sommer musste ich wenigstens ein Kleid und einen Rock haben.
    Schöne Grüße
    Andrea

  2. Pingback: Wickelkleid als Umstandskleid | Juliespunkt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s