Mein erstes Werk mit dem Plotter – Kuschelfreund Luke

Bei Mareike gibt es heute einen Einblick in den Endspurt des Kuschelfreunde sew-alongs. Letzte Woche war mein Luke schon gut erkennbar. Ich hätte euch aber nicht so viel gezeigt, wenn es nicht noch was zu sehen geben würde 😉

lkw_luke_zwischenstandBis auf ein paar Kleinigkeiten bin ich fertig mit dem Kuschelfreund- jetzt geht es an die letzten liebevollen Details.

Tatsächlich bin ich schon fertig mit dem LKW Luke, ich zeige euch heute aber nur die Zusatzfunktion meines Kuschelfreundes. Das Finale gibt es dann nächste Woche, sonst ist es ja nicht mehr spannend 😉

Ich habe es nach über einem Monat endlich geschafft, meinen Plotter mal auszuprobieren. Bestellt habe ich ein Starterset bei Plottermarie. So, dachte ich, habe ich gleich Folien dabei und kann alles ausprobieren. Allerdings wusste ich erst mal nicht, was das überhaupt für Folien sind. Das Team von Plottermarie hat mir dann super schnell eine ausführliche Beschreibung geschickt, wie ich die Folien unterscheiden kann (in Kurzform: mit Papier=Vinyl, dünn=Flex, dick=Flock), mit was für Einstellungen man die Folien schneiden kann und auf welcher Seite (z.B. matt bei Flex..) ich schneiden muss. (Für die einzelnen Folien stehen die Einstellungen auch auf der jeweiligen Shopseite dabei. Ich habe mir jetzt alle Einstellungen gespeichert, dass ich die Plottermarie-Folien auch mit den entsprechenden, inzwischen erprobten Einstellungen schneiden kann.)

Als erstes Plotterobjekt hatte ich mir eine Landkarte ausgesucht. Dafür habe ich erst mal eine Vorlage gesucht und mit Gimp und Inkscape bearbeitet. Gut, wenn der Freund schnell helfen kann, wenn was nicht klappt und es schnell gehen muss 😉

In der mitgelieferten Software (Studio Version) kann man keine .svg files einlesen, hier gibt es aber eine schöne Beschreibung, wie man das einfach umgehen kann. Die ersten Schritte (wie das Nachzeichnen funktioniert,…) kann man z.B. hier anschauen. Ein tolles Tutorial für das mehrfarbige Plotten habe ich hier gefunden (und dann noch mit einem sooo schönen Beispiel :-)). Wenn man nicht das Glück hat, dass man genau weiß, wie die Schneideeinstellungen sein müssen, gibt es hier ein ganz interessantes Video. Ein Problem, das ich noch hatte, war, dass ich nicht finden konnte wo ich die Größe der Schneidematte anpassen kann. Das hab ich dann mit dem ausführlichen Online-Handbuch, dass man über die Software aufrufen kann herausgefunden und eigentlich ist es ganz logisch (in den Seiteneinstellungen).

Um vielleicht doch nicht gleich ne ganze Folie mit meinem ersten Plotterversuch zu versauen, habe ich doch erst einen Schriftzug geplottet…Das erste Mal entgittern war echt spannend 😉

erstes_entgittern_flexHat alles super geklappt. Beim Bügeln hab ich ein großes Holzbrett als Unterlage verwendet, die Einstellung zwischen 2 und 3 Bügelpunkten war perfekt und mit der Zeitangabe von Plottermarie bin ich auch gut zurecht gekommen. Nach dem Abkühlen lies sich alles wunderbar abziehen.

Hier kommt Luke wieder ins Spiel: Diese Beschriftung kriegt der zukünftige Kuschelfreund. Der ist nämlich kein einfacher LKW, sondern ein Umzugsauto. Er hat eine zusätzliche Plane, mit der man die Ladung abdecken kann, die mit dem Wort Umzug beschriftet ist 😉

erster_plotBefestigt wird die Plane mit KamSnaps…

verschluss_plane_lkw-luke..und beladen ist Luke auch schon 😉

lkw_luke_mit_ladungWie der Umzugslaster Luke insgesamt fertig aussieht, zeige ich nächste Woche, aber ich kann schon mal verraten, ich bin mächtig stolz auf den Umzugslaster und meine ersten Plottversuche! Wenn immer alles so nach Plan funktionieren würde 😉

Beim ersten Post zum Kuschelfreunde sew-along hatte ich außerdem noch den Plan ein Wendekissen zu nähen. Hier gibt es mal einen kleinen Blick auf das Kissen. Es ist noch nicht ganz fertig, aber fast 😉

wendekissen_eckeIch habe die Version mit der runden Öffnung genäht, habe aber auch schon viele Ideen für weitere Varianten 😉 Da kann man sich wirklich kreativ austoben und alle möglichen Überraschungen in der Kissenhülle verstecken. Das innere Kissen ist aus weichem Jeans, außen ist graue Baumwolle mit weißen Punkten/Sternen.

Verlinkt zum Kuschelfreunde sew-along und den Plottertipps.

Advertisements

14 Gedanken zu „Mein erstes Werk mit dem Plotter – Kuschelfreund Luke

  1. Sehr cool! Und wow – Du hast auch schon einen Plotter? Ich weiß ja nicht, wie lange ich dieser Versuchung noch widerstehen kann….. 😀
    Die Umzugsplane mit den Kamsnaps ist jedenfalls total genial!
    Viele liebe Grüße
    Mara Zeitspieler

    • Ja, ein Plotter ist schon wirklich toll. Was man damit alles machen kann! Der LKW ist vielleicht ein Jungentraum, aber ich hab ihn einem Mädel geschenkt. Ich glaube ihr hat er auch sehr gut gefallen 😉
      Viele Grüße!

  2. Hallo,

    stark, Dein Umzugswagen. Die Idee finde ich wirklich toll.
    So ein Plotter scheint wirklich eine gute Anschaffung zu sein. Da braucht man aber auch wieder viel Zeit dafür, oder?

    Liebe Grüße
    Charlotte

    • Ich finde man braucht vorallem am Anfang ein bisschen Zeit..wenn man die ersten Versuche gemacht hat geht’s eigentlich recht fix, aber ich zumindest will immer vorher wissen was ich beachten muss und wie’s geht 😉

  3. Wow der ist toll!
    Ich lese immer Plotter, oh nein wenn ich damit auch noch anfange dann erklärt mich mein Mann für total verrückt.
    Mit was kann ich eigentlich mehr machen Plotter oder Stickmaschine?
    Freue mich über eine Antwort.
    Einen tollen Abend

    • Also meiner Meinung nach mit dem Plotter 😉 man kann damit ja verschiede Folien (nicht nur für T-Shirt, sondern auch Wandtatoos, Autobeschriftung…), Stoff und Papier schneiden. Außerdem kann man auch einen Stift einsetzen oder gravieren.. der Anschaffungspreis vom Gerät ist auch wesentlich geringer, das benötigte Material hängt natürlich schwer davon ab was du machst..ich finde in den meisten Fällen geplottete Sachen auch jungs- und erwachsentauglicher als gesticktes, aber das ist sicher auch Ansichtssache 😉 ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen 🙂 liebe Grüße!

  4. Tolle Idee mit dem Umzugswagen. Und die Ecke vom Kissen sieht auch schon mal gut aus. Bin auf nächste Woche gespannt.
    So ein Plotter ist bestimmt ein tolles Spielzeug. Na ja, wenn wir mal ein eigenes Haus und da ganz viel Platz haben, leg ich mir auch einen zu. Zusammen mit einer Overlock und was man sonst noch so alles zum Nähen gebrauchen kann. 🙂
    Lieben Gruß
    Marietta

  5. Oh, das sieht echt klasse aus!! Dieses Extra´s sind ja super!!

    Vielen Dank für deine Tipps bezüglich des Plottens! Ich überlege nämlich, mir einen von meinem Weihnachts-/bzw. Geburtstagsgeld zu kaufen 😀

    Liebe Grüße

    Tanja!

  6. Pingback: Freutag | Juliespunkt

  7. Pingback: Luke das Umzugsauto + ein kuscheliges Wendekissen | Juliespunkt

  8. Pingback: Papier plotten…ein Maus&Käfer Adventskalender | Juliespunkt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s