Schnabelinas HipBag

Ich habe hier schon einmal von Schnabelinas HipBag-Sew-Along berichtet. Gestern war ich in der Stadt um den Verschluss und eventuell passendes Gurtband zu kaufen. Falls ich nochmal eine HipBag nähe, muss ich das unbedingt online bestellen, die Auswahl ist doch sehr eingeschränkt (nur schwarz und weiß…). Leider musste ich gerade eben feststellen, dass die weißen Verschlüsse wohl im Laden geblieben sind.. Bis zur Kasse hatten sie es geschafft… mmh… blöd (vorallem weil sowas nicht zum ersten Mal passiert…immerhin hatte ich die fehlenden Sachen dieses Mal nicht bezahlt! 😉 )

PaspeltascheDer letzte Zwischenstand war, dass ich mich für die Paspeltasche entschieden habe. Nachdem ich oft gelesen hatte, dass die Tasche Probleme macht, war ich etwas skeptisch, trotzdem hat es ganz gut geklappt (ich habe allerdings auch unverstärkt genäht). Die gekaufte Paspel die ich verwendet habe war sehr sehr schmal. Deshalb war es schwierig die Tasche so anzunähen, dass die „Nahtzugabe der Paspel“ nicht doch wieder rausschaut.. Nächstes Mal werde ich auf jeden Fall eine breitere Paspel verwenden, dann wird es sicher leichter 😉

Innentasche_hipBag

Bei der Inneneinteilung hatte ich mich für ein Reißverschlussfach und Kartenfächer entschieden. Es ist ja schon öfter passiert, dass ich eine meiner Karten einzeln in der Tasche hatte und dann irgendwann ganz entsetzt war, als ich sie nicht im Geldbeutel finden konnte… Mit Kartenfächern weiß ich wenigstens wo ich zuerst suche 😉 Die habe ich auch unverstärkt genäht, würde ich aber nächstes Mal doch verstärken..

karten„Tag 5 #fertig stellen“ war meiner Meinung nach der schwierigste Tag. Das Kräuseln der Vordertasche hat ganz gut geklappt, aber da in der Mitte eh nicht gekäuselt wird, werde ich die Kräuselnaht nächstes Mal nur bis kurz vor die Mitte machen. Dann kann man bei dickeren Stoffen von beiden Seiten ziehen um zu kräuseln.

hipbagseiteDas Zusammennähen war dann etwas schwieriger. Beim nächsten Mal plane ich nur ein rückwärtiges Taschenteil im Vorfeld zuzuschneiden, dann die Tasche auf den Stoff zu nähen und im Nachhinein auszuschneiden. Mein Stoff hat zum Ausfransen geneigt und an manchen Stellen war es dann etwas knapp.. Außerdem möchte ich bei dickeren Stoffen jeweils das innen liegende Taschenteil mit einem dünnen Baumwollstoff ersetzen. Es war zwar gut dass ich die Verstärkung weggelassen habe, aber es wurde auch so ziemlich dick. Das Wenden hat ewig gedauert, irgendwie wollte die Tasche nicht so wie ich und ich musste vorsichtig sein, dass der Stoff nicht ausfranst… Aber hat dann ja doch noch geklappt…

schnabelina_hipBagJetzt bin ich gespannt, wie das mit dem Gurtband klappt, ich werde das in den nächsten Tagen hier nachreichen 😉

Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Mein Handy passt wunderbar in das innere Reißverschlussfach, ich habe Kartenfächer, meine kleine Kamera passt super in die Paspeltasche und die Kombination mit Cord, Julia-Stoff und Paspel gefällt mir auch richtig gut.

Viele andere Schnabelina HipBags könnt ihr hier bewundern! An Rosi nochmal ein großes Dankeschön für das Sew-Along, auch wenn es für dich viel Arbeit ist, für uns ist es ein riesen Spaß, DANKE!

EDIT 09/07/14: War heute in der Stadt und Gurtband und Schnalle waren ganz schnell befestigt!

hipbag_fertigRegulierer hab ich keine gefunden, habe dann einfach eine Schnalle für Hosenträger verwendet 😉

Advertisements

2 Gedanken zu „Schnabelinas HipBag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s