Punktejacke

Für eine niedliche kleine Dame habe ich eine Raglanwendejacke genäht. Verzweifelt habe ich nach grauem Sweat mit weißen Punkten gesucht. Irgendwann kam ich auf die Idee die Punkte einfach selbst drauf zu plotten 😉

Ich habe dafür einen Rest weiße Folie mit dem Locher in viele weiße Punkte verwandelt. Der Locher hat schwer gekämpft und irgendwann ging auch nur noch eine Seite, aber es ist auch nicht der hochwertigste 😉

Punkte aufbügeln empfiehlt sich übrigens bei Tageslicht. Trotz Taschenlampe sind einige Punkte am Backpapier gelandet..

Kombiniert ist der graue Punkte-Sweat mit fuchsia-farbenem Jersey. Genäht habe ich Größe 86, damit kommt die kleine Maus bestimmt gut über den Sommer.

Die Jacke passt prima zu Änniskonfettiparty – Plotten ohne Plotter.

Material & Schnitt:

  • Raglanwendejacke Gr. 86 (Buch: Nähen mit Jersey – Kinderleicht)
  • Sweat vom Stoffmarkt, Jersey von Karstadt
  • weiße Folie von Plottermarie
  • Jersey Druckknöpfe von Snaply

Verlinkt zu Creadienstag, Änniskonfettiparty, Kiddikram, Made4girls.

T-Shirts fürs Baby

Bei den sommerlichen Temperaturen habe ich zum ersten Mal Kinder T-Shirts genäht.

Dafür habe ich den Monsterstoff aufgebraucht und mit Ringeln kombiniert. Ich bin echt schlecht in solchen Kombinationen, aber das Monstershirt war ein Lieblingsteil, das leider schon eine Weile zu klein ist und so hat es gerade noch für Größe 74 gereicht. Das Shirt hat eine Knopfleiste. Allerdings dieses Mal auf der anderen Seite…der Papa wird sich freuen…

Da man ja vermutlich auch oft was über die Shirts ziehen muss, habe ich auch den Schnitt vom schmalen Shirt aus dem Buch Nähen mit Jersey Babyleicht für T-Shirts verwendet. Die Ärmellänge habe ich vom T-Shirt aus dem Kinderleicht-Buch übernommen.

Den Stoff habe ich auch für ein Shirt in Größe 50 verwendet gehabt. Das war damals unser (sehr reichliches) Outfit für den Heimweg aus dem Krankenhaus und ist natürlich deshalb mit vielen Erinnerungen verbunden.

Aus einem schönen Streifenstoff von Michas Stoffecke gibt es noch ein schmales Shirt in Größe 80.

Aus den Resten des Apfelstoffes, den ich für das Willkommensset von Kristinas Kleinstem genäht hatte, gibt es ein Shirt mit Knopfleiste in Größe 80. Vielleicht passt das ja im Herbst bei der Apfelernte mit Opa noch 😉

Schnitte & Stoff:

  • schmales Shirt (Buch: Nähen mit Jersey Babyleicht) in 74 und 80
  • Babyshirt mit Knopfleiste (Buch: Nähen mit Jersey Kinderleicht in 74 und 80
  • Monsterstoff & blau/weiße Ringel aus örtlichen Stoffläden
  • Blockstreifen petrol/mint/grau von Michas Stoffecke
  • Apfelstoff von Alles für Selbermacher

Verlinkt zu Creadienstag, Mittwochs mag ich, Kiddikram.

Anton

Auch wenn ich gerne auf gut sitzende Schnitte zurückgreife, sind ab und zu neue Schnitte sehr reizvoll. Dieses Mal gab es einen neuen Schlafanzug. Ich habe Anton von Klimperklein ausprobiert.

Anton hat einen amerikanischen Ausschnitt und eine Wickelöffnung.

Der amerikanische Ausschnitt hat den Vorteil, dass er auch vorne schön hoch schließt und warm hält.

An der Wickelöffnung habe ich mich für enen Beleg entschieden. Jetzt bin ich sehr gespannt, wie sich der neue Schnitt bei uns bewährt. Ich glaube allein wegen dem schön bunten Graziela-Stoff und den gelben Bündchen wird er ein Lieblingsteil von mir!

Schnitt & Stoff:

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram.

Traktorenshirts

Schon vor der Schwangerschaft habe ich mehrere Traktorenstoffe im Schrank gehabt. Ich finde die absolut für Buben und Mädchen geeignet und habe jetzt zwei Traktorenstoffe zu neuen Shirts vernäht. Ganz klischeemäßig kriegt die jetzt unser Sohn 😉

Die Shirts sind beide Größe 74. Das Babyshirt (Ebook Klimperklein) darf bei uns in keiner Größe fehlen. Es lässt sich durch den amerikanischen Ausschnitt gut an und aus ziehen und kann auch gut über mehrere Schichten gezogen werden, da es nicht so figurnah geschnitten ist. Bündchen an den Ärmeln haben sich bei uns auch bewährt. Ist das Shirt noch etwas groß, rutscht der Ärmel nicht so leicht über die Hand und landet so auch nicht so schnell mit der Hand im Mund. Am Bauch mögen wir aber normale Säume viel lieber als Bündchen, auch wenn das nähtechnisch etwas aufwendiger ist 😉

Schnitte & Stoff:

  • Babyshirt (Ebook Klimperklein) in Größe 74
  • Traktorstoff blau von Stoffwelten
  • Traktorstoff grün aus dem Stoffladen im Urlaub

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram, HoT, DienstagsDinge.

Shirts mit Knopfleiste

Bei der Material-Revue von Maika und Janet ging es im April um Jersey. Jersey vernähe ich fast täglich, da kann ich also auch etwas zeigen 😉

Der erste Monatsbody war aus diesem Streifenstoff. Den haben wir wirklich gerne getragen. Jetzt habe ich aus den Resten noch dieses Shirt mit Knopfleiste an der Schulter genäht.

Die Jerseydruckknöpfe mit Motiv gibt es seit einer Weile bei Snaply. Gerade bei Shirts mit Knopfleiste finde ich sie toll!

Beim Möwenshirt habe ich ein Wolkenknopf verwendet, aber leider kein Detailfoto. Das Shirt ist die Miniversion von diesem 😉

Schnitt & Stoff:

  • Shirt mit Knopfleiste in Größe 68 (Buch: Nähen mit Jersey – Kinderleicht)
  • Streifenstoff von Michas Stoffecke
  • Möwenstoff von Stoff & Liebe

Verlinkt zu Material-Revue, Creadienstag, Mittwochs mag ich, Kiddikram, made4Boys.

letzte Reste..

Die letzten kleinen Stoffreste von den Füchsen und Pittiplatsch mussten natürlich auch noch vernäht werden.

Für das schmale Shirt in Größe 62 hat der Stoff sogar schon gar nicht mehr gereicht. Zum Glück habe ich noch den leuchtend blauen Stoff gefunden. Auch wenn ich mich immer überwinden muss die Ärmel anders farbig zu machen, gefällt es mir hier jetzt ganz gut.

Auf den letzten Rest von Pittiplatsch hat Größe 62 auch nicht mehr so gut drauf gepasst. Deshalb hat das Shirt Bündchen bekommen. Der Schnitt ist das Shirt mit Knopfleiste aus dem Buch „Nähen mit Jersey – kinderleicht“.

Zum Fuchsshirt hatten wir tatsächlich häufig diese Checkerhose in Größe 50 an. Die hat uns wirklich lange begleitet und wurde auch häufig getragen (dunkelblau geht einfach immer bei uns). Der Sweat ist tatsächlich auch ein Rest. Da hat der Papa eine Sweatjacke (jErik) bekommen. Vielleicht schafft es die auch noch irgendwann vor die Kamera und auf den Blog 😉

Schnitte:

  • schmales Shirt (Buch: Nähen mit Jersey – Babyleicht) Gr. 62
  • Shirt mit Knopfleiste (Buch: Nähen mit Jersey – Kinderleicht) Gr. 62
  • Checkerhose (Ebook Klimperklein) Gr. 50

Verlinkt zu Freutag, sew-mini, made4boys.

Trägerkleid und Raglanshirts

Bei einer meiner letzten großen Bestellungen konnte ich nicht die Streifen mit Delfinen aus dem Warenkorb lassen. Ich fand die so schön sommerlich. Ich habe daraus zwei Raglanshirts und ein Trägerkleid genäht.

Das Trägerkleid ist Größe 116 und die Variante mit Rüsche. Die Einfassung habe ich mit dunkelblauem Bündchen gemacht, damit es nicht nach Nachthemd aussieht. Ich hofffe das Bündchen leiert nicht aus, ich hatte nämlich nur noch Rippbündchen und kein glattes mehr. Nächstes Mal würde ich das Kleid einen Tick verlängern, da ich es schon grenzwertig kurz finde. Die Rüsche würde ich nicht mehr aus gestreiftem Stoff nähen. Mich stört der Streifenverlauf 😉

Das Raglanshirt habe ich gleich zwei Mal genäht.

Beide Male habe ich eine Knopfleiste angenäht, das nimmt meiner Meinung nach wieder ein bisschen den Schlafanzugcharakter 😉 Das blaugrundige Shirt habe ich in 104 genäht und die Ärmel gesäumt.

Bei der Babyvariante in Größe 68 habe ich an die Ärmel Bündchen genäht. Ich habe mir schon im Vorfeld gedacht, dass eine Knopfleiste bei Streifen gefährlich sein könnte… Deshalb hab ich extra am Babyshirt „geübt“. Trotzdem ist natürlich die Knopfleiste beim großen Shirt, das ich verschenken wollte, schief… Sehr ärgerlich. Aber ändern kann ich es leider nicht und ich hoffe jetzt einfach, dass das nicht so auffällt wenn es getragen wird.

Schnitte:

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram, Made4Boys, Made4Girls.