Minutenmütze

Die beiden Fuchsmützen sind inzwischen zu klein geworden. Da von dem Stoff nur noch sehr kleine Rest übrig sind, habe ich eine Minutenmütze in der kleinsten Größe, Größe 41-43, genäht. Es ist die Version Wendemütze mit Bündchen.

minutenmuetzeGefüttert ist die Mütze mit kuscheligem Nicki. Wenden werden wir die aber eher nicht, da das Bündchen meiner Meinung nach besser zur anderen Seite passt 😉 Das dunkelblaue Bündchen war leider aufgebraucht, da muss dringend Nachschub her..

minutenmuetze_innenDer Papa hat gleich bemängelt, dass die Mütze an den Ohren nicht länger ist. Es wird also wohl bald nochmal eine neue Mütze geben müssen.

Verlinkt zu Kiddikram, sew-mini, made4boys, Freutag.

Babykombi zur Geburt: Kinderkleid und coole Hose

Freunde von uns haben eine niedliche kleine Tochter bekommen. Herzlichen Glückwunsch ihr drei!!!

Natürlich musste da ein Begrüßungsgeschenk genäht werden. Dieses Mal eindeutig was mädchenhaftes!

maedchenkombiDas Kinderkleid (Ebook Klimperklein) in Tunikalänge mit amerikanischem Ausschnitt. Wir ziehen die Babyshirts so gerne an, da war das Kinderkleid die naheliegende Mädchenversion 😉

kinderkleid_kaeferDen Stoff Ladybird von Cherry Picking habe ich schon lange in meinem Lager. Da das für meine Verhältnisse ja schon wirklich viel rosa ist, habe ich mich nach langem Hin und Her für grau entschieden.

coole_hoseDa die Hose warm aber nicht zu weit sein sollte (es ist ja gerade recht kühl), habe ich Sweat verwendet und eine coole Hose genäht (aus dem Buch „Nähen mit Jersey – babyleicht“ von Pauline Dohmen).

marienkaeferkombiIch hoffe das Set (in Größe 56) gefällt und passt ein Weilchen!

Verlinkt zu Creadienstag, sew-mini, made4girls, Kiddikram.

Marienkäfer-Kostüm

Als kleines Mädchen habe ich meiner Mutter immer beim Nähen der Faschingskostüme helfen wollen. So fing damals alles an 😉

Seit Wochen reizt es mich nun unserem Baby ein Kostüm zu nähen. Dazu muss man vielleicht wissen, dass ich schon als Jugendliche überhaupt kein Interesse mehr an Fasching hatte und auch der Mann im Haus dafür nix übrig hat. Für Kinder kann ich die Faszination daran aber durchaus nachvollziehen. Obwohl das auf Babys noch nicht zutrifft und wir wohl nicht unbedingt eine Verkleidung brauchen, habe ich mich für das Kostüm nähen entschieden. Das Planen macht auch einfach so ein Spaß!

Entschieden habe ich mich für einen Marienkäfer.

marienkaeferkostuemVerwendet habe ich dafür das schmale Shirt und die coole Hose aus dem Babyleicht Buch (von Klimperklein), beides Größe 62 und das Freebook Minimop von aefflynS in Größe 41/42.

minimop_coole_hoseHose und Mütze sind dabei ohne Änderungen aus schwarzem Jersey genäht.

marienkaeferDas Rückteil habe ich geteilt. Dafür habe ich das Schnittmuster beim Zuschnitt einfach gefaltet und an der neu entstandenen Schnittkante Nahtzugabe gegeben. Dann habe ich mir einen Flügel aufgemalt und den in doppelter Stofflage aus Jersey und Tüll zugeschnitten. Mit ganz geringer Fadenspannung habe ich dann jeweils eine Lage Jersey und eine Lage Tüll mit Geradstich aufeinander genäht. Die Punkte sind dann anschließend mit Vliesofix aufgebügelt und mit Zickzack festgenäht.

fluegel_marienkaeferDie fertigen Flügel habe ich dann auf dem unteren Rückteil positioniert und das obere Rückteil angenäht.

mutschekiebchenVorne habe ich noch „Mutschekiebchen“ auf das Shirt geplottet, dass es nicht ganz so einfarbig schwarz ist. „Mutschekiebchen“ war eines meiner ersten ostdeutschen Wörter, das ich bei einem Quiz in einer Studentenkneipe gelernt habe 😉

marienkaeferkostuem_vorneIch würde sagen unser Baby ist ausgestattet 😉

Verlinkt zu Freutag, kostenlose Schnittmuster, sew-mini, Material-Revue, Kiddikram, Kostüm-Linkparty.

Blusen-sew-along: Bluse bellah

Heute ist das Finale des Blusen-sew-alongs bei Elke. Vielen Dank für das Organisieren des sew-alongs! Es hat viel Spaß gemacht diese vielen Blusen bei der Entstehung zu verfolgen und zu bewundern. Ohne den Anstoß hätte ich auch sicher jetzt keine Bluse für mich genäht!

blusen_sew_along_2017_elle_pulsMeine Probebluse habe ich noch nicht fertig bekommen und ist noch auf dem Stand von Sonntag: Der Beleg muss noch festgesteppt werden, die Säume fehlen noch und die Knöpfe und Knopflöcher müssen noch angebracht werden. Dafür habe ich es gestern noch geschafft den Schnäppchenstoff  zu bügeln, zuzuschneiden und eine bellah zu nähen.

bellah_mintIch habe rausgefunden warum die Belege zu kurz und Vorder- und Rückteil unterschiedlich lang waren. Ich habe beim Vorderteil unten vergessen auf der richtigen Linie auszuschneiden. Aber gut, so schlimm ist das nicht und ich bin ja froh, dass mich unser Baby überhaupt so viel nähen lässt, da darf es auch mal solche weniger dramatischen Flüchtigkeitsfehler geben 😉

bellah_saumWas ich mich nach wie vor frage ist, ob die Saumzugabe im Schnitt enthalten ist. Dazu habe ich in der Anleitung keinen Hinweis gefunden. Aber ich habe einfach wie bei der Probebluse zugeschnitten (ohne extra Zugabe), das passt mir von der Länge her gut.

Bei der nächsten bellah werde ich die Ärmelsäume anders machen. Dadurch dass der Ärmel natürlich nach vorne schmaler wird, war das echt schwer den Saum umzunähen. Durch den Gummibund fällt es nicht auf, wenn das nicht ganz genau passt, aber die Perfektionistin in mir stört das.

Zwischen Brust und Schulter ist bei mir sehr viel Stoff. Da bin ich mal gespannt, ob mich das beim Tragen der Bluse stört. Sonst muss ich da nächstes Mal was ändern. Die Taille werde ich auch auf jeden Fall noch etwas verschmälern, die ist bei mir ohne Änderung ein bisschen arg leger 😉

bellah_knopfloecherIch bin gespannt, ob sich bellah in meinem Kleiderschrank bewährt, die Knopfleiste macht die Bluse stilltauglich, der erste große Pluspunkt 😉 

Ich werde mir die nächsten Tage mal die anderen fertigen Blusen anschauen und überlegen welchen Schnitt ich nach der nächsten bellah als nächstes ausprobiere!

Verlinkt zu RUMS, Blusen-sew-along.

Lagerfeuer aus Filz

Für die kalte, dunkle Jahreszeit habe ich ein Lagerfeuer aus Filz genäht. Hier gibt es ein schönes Beispiel im Netz, an dem ich mich orientiert habe. Da meine Filzstücke DinA4 Größe haben, habe ich mir Schablonen gebastelt, die da gut drauf passen. Für die Flammen habe ich ein DinA5 Blatt als Ausgangsformat gewählt.

filzfeuerDie Äste habe ich jeweils an der langen Seite mit der Maschine knappkantig zusammen genäht und per Augenmaß zugeschnittene Kreise bzw Ovale von Hand nach dem Füllen eingenäht. Eigentlich wollte ich noch Würstchen dazu nähen, was aber dann doch aus Zeitgründen wegfallen musste. Kinder sind ja aber kreativ, da finden sich bestimmt alternative Würstchen 😉

Verlinkt zu Creadienstag, Kiddikram, kostenlose Schnittmuster.

Blusen-sew-along: Zwischenstand

Der Blusen-sew-along biegt auf die Zielgerade ein. Am Donnerstag findet schon das Finale statt, heute werden nochmal die Zwischenstände gezeigt, Tipps und Tricks verraten und bei Bedarf nach Hilfe gefragt.

blusen_sew_along_2017_elle_pulsIch bin zwar etwas hinter dem Zeitplan, aber zuversichtlich, dass das noch was wird bis zum Finale. Ich habe die Zebrabluse soweit zusammengenäht, dass ich die Passform einfach durch Anprobieren überprüfen kann.

zebrabluse_vorschauDie Belege habe ich mit Gewebeeinlage verstärkt, das war genau die richtige Entscheidung. Es ist nicht steif geworden, aber stabil. Allerdings haben die Belege dann nicht mehr genau gepasst, vermutlich weil sich der unverstärkte Stoff doch gerne verzieht. Bei meiner nächsten Bellah werde ich die Belege mit etwas Längenzugabe zuschneiden, sodass sie auf jeden Fall lang genug sind. Vielleicht hätte es auch geholfen den Blusenstoff mit Sprühstärke einzuspühen. Hat da jemand Tipps für mich?

blusenstoff_mintZufällig ist mir diese leichte Webware noch über den Weg gelaufen. Für 2 Euro pro Meter musste der Stoff einfach mit. An der Bluse sind dann die Knöpfe wertvoller als der Stoff 😉

Einen tollen Stofftipp habe ich auch noch bekommen, vielen lieben Dank! Hier werde ich demnächst mal einkaufen, wenn sich Bellah bewährt oder das nächste Blusenschnittmuster getestet wird.

Jetzt hoffe ich, dass ich bis Donnerstag fertig werde und bin gespannt, ob die anderen alle schon fertige Blusen vorzeigen können oder auch noch einen Endspurt einlegen müssen 😉

Verlinkt zu Blusen-sew-along.

Wolkenaufräumer

Bei Kristina (LunaJu) erscheint heute ein neues Ebook – der Wolkenaufräumer.

wolkenaufraeumer_titelIch war wieder in ihrem Probenähteam und habe das Ebook vorab zum Testen bekommen.

wolkenaufraeumerDer Wolkenaufräumer ist eine geräumige Tasche, der Spielzeug, Schlafanzüge, Wäsche oder ähnliches beherbergen kann. Im Ebook hat der Aufräumer einen Reißverschluss vorne in der Mitte, ich habe den oben eingenäht, da das für meine Verwendungszwecke praktischer ist.

wolkenaufraeumer_quadratischStatt einem Aufhänger in der Mitte oben habe ich zwei mit KamSnap verschließbare Laschen angebracht. So kann ich den Aufräumer schnell am Bettchen oder Laufstall befestigen und die Spielsachen darin verstauen.

wolkenaufraeumer_im_einsatzDie Regentropfen habe ich aus Nicki doppelt ausgeschnitten und jeweils rechts auf rechts zusammen genäht. Diese habe ich unten an die Wolke genäht. Wenn das Baby krabbelt werden die natürlich außer Reichweite gebracht 😉

wolkenaufraeumer2Je nach Verwendung des Aufräumers würde ich ihn nächstes Mal wahrscheinlich verstärken und füttern, das wurde auch im Probenähteam teilweise umgesetz. Die vielen verschiedene Varianten aus der Probenährunde könnt ihr bei Kristina im Blog und den anderen Probenäherinnen anschauen!

Beim Taschen-sew-along geht es in diesem Monat um Ordnungshelfer. Da passt der Wolkenaufräumer perfekt rein.

Verlinkt zu Mittwochs mag ich, Kiddikram, Wolkenaufräumer, Taschen-sew-along.