Willkommenstaschen für die Hotelgäste bei der Hochzeit

Heute gibt es mal keine Fundsachen, sondern (bevor wir nächstes Wochenende auf der letzten Hochzeit für dieses Jahr tanzen) nochmal was zum Hochzeitsthema😉

willkommenstascheFür die Gäste, die bei unserer Feier von weiter weg anreisen mussten, hatten wir Willkommenstüten vorbereitet. Die waren bestückt mit 0,5 l Wasserflaschen, ein paar Süßigkeiten für Notfälle und Stadtplänen (die kann man meist prima in größeren Mengen beim Stadtmarketing/der Touriinfo bestellen und sich zuschicken lassen) in der Erwachsenen und Kinderversion😉 Sonst gab es noch Wegbeschreibungen mit Parkempfehlungen für den Polterabend, Standesamt und die Feier, bzw. Infos zum Shuttle Service vom Hotel zur Feier und zurück und wichtige Telefonnummern.

türschilderHier hatte ich schon mal die geplotteten Türschilder für die Hotelzimmer gezeigt, die auch in den Tüten waren. Für die Tüten habe ich dann noch Namensschildchen geplottet, dass es das Hotelpersonal einfacher hat, die Tüten richtig zuzuordnen. Das hat zwar trotzdem nicht so ganz geklappt, aber am Ende hatte dann doch jeder eine Tüte😉

Verlinkt zu Creadienstag.

#4 Fundsachen – Ebooks

Die vierte sew-along Woche startet mit dem Thema Ebooks. Was habt ihr für ungenähte Ebooks auf euerer Festplatte gefunden?

Logo_Fundsachen_DatenIch eröffne das Ebook Thema tatsächlich mit dem Kuschelanzug. Wenn er draußen genutzt werden soll, soll man ihn eine Nummer größer zuschneiden und die Arme und Beine auf die eigentliche Größe kürzen. Mein Kuschelanzug ist jetzt Größe 56 für draußen😉

kuschelanzugEigentlich wollte ich die Beinbündchen noch länger zuschneiden, falls das Baby getragen wird, ist das sicher praktisch, da dann nix so leicht hochrutschen kann.

kuschelanzug_detailGenäht habe ich die Variante mit Belegen und Knöpfen. Ich mag das Ebook sehr gerne. Die Möglichkeiten sind wieder sehr vielfältig, die Schnittteile passen perfekt zusammen und so Details wie versäuberte Nackennähte gefallen mir einfach😉

Mal sehen, was ihr alles ausgegraben habt😉 Hier könnt ihr bis 8. Oktober verlinken.

Verlinkt zu Fundsachen Ebooks, sew-mini, kiddikram, Nähzeit am Wochenende.

Babyhalstücher – ein Größenvergleich

Bisher war ich mir immer sehr unsicher, was die Größe von Babyhalstüchern angeht. Deshalb wollte ich jetzt mal einen Vergleich machen. Letztes Jahr habe ich das Freebook von Farbenmix genäht. Nach erscheinen des Kinderleicht-Buchs von Pauline (Klimperklein) hatte ich das Wendehalstuch genäht. Beide kamen mir immer recht groß vor für die ganz Kleinen.

Für den Fundsachen sew along habe ich gleich zwei weitere Schnitte rausgekramt:

  • Das Bandana-Halstuch aus dem Babyleicht-Buch von Klimperklein und
  • das Halstuch von den Baby-Basics bei Krumme-Nadel.

halstuch_babyleichtDas Bandana-Halstuch aus dem Babyleicht-Buch gibt es in zwei Größen: 0-1 Jahr und ab 1 Jahr. Genäht habe ich die kleinere Größe aus einem Biostoff von der Eulenmeisterei, kombiniert mit einem grauen Jersey. Das Tuch hat im Gegensatz zu den anderen Halstüchern schon eine forgeformte Form und die kleinste Öffnung am Halsausschnitt.

halstuch_krumme_nadelDas Freebook von Krumme Nadel gibt es in drei verschiedenen Größen. Ich habe jetzt die kleinste Größe (0-6 Monate) aus einem gestreiften Jersey genäht. Die Anleitung dazu gibt es auf dem Bernina-Blog (hier). Wir haben kürzlich ein gekauftes Babyhalstuch geschenkt bekommen, dass ziemlich genau die Größe hat.

halstuecher_vergleichHier sieht man jetzt alle vier Schnittmuster auf einen Blick. Das mit den Marienkäfern ist das Farbenmix-Halstuch, das dem Wendehalstuch mit Möwen aus dem Kinderleicht-Buch von der Größe her sehr ähnlich ist. Beide haben mehrere Knöpfe und können so ein bisschen angepasst werden und mitwachsen.

halstuecher_groessenvergleichDie beiden neu ausprobierten Schnittmuster sind kleiner, sind ja aber auch explizit für 0-6 bzw. 0-12 Monate. Ich bin gespannt, was dann irgendwann die Anprobe am Baby ergibt und welche Sorte sich bewährt😉

Verlinkt zu Fundsachen für Kinder, Kiddikram, sew-mini, kostenlose Schnittmuster.

Kreativbloggerwichteln – Finale

Das vierte Kreativbloggerwichteln bei Kristina (LunaJu) geht heute zu Ende. Vielen lieben Dank für die tolle Organisation und die viele Mühe, die du dir wieder gemacht hast!!!

wichtelbutton_16Das unscheinbare Päckchen für mich kam letzten Donnerstag. Natürlich musste ich sofort versuchen den Absender herauszufinden und kam dann gleich auf Tanja von Künstlerkind. Das hat mich sehr gefreut, denn Tanjas Blog kenne ich sogar! In dauerhafter Erinnerung sind mir ihre süßen Rehe und der Hase geblieben, die sie beim Kuschelfreunde sew along genäht hatte. Irgendwann nähe ich die auch😉

wichtelpaket_von_kuenstlerkindIm Paket haben waren allerlei Kleinigkeiten, wie ein Reißverschluss, ein Stückchen Webband, ein Streifen Bündchen, eine Rolle Band, Schokolade und eine Probe.

wichtelpaket_verschiedenesAußerdem gab es zwei größere Geschenke:

schildkroete_windeltascheEine kuschelige, knisternde Schildkröte für das Bauchbaby in tollen blau-Tönen!

schildkroete_untenFür mich gab es eine Windeltasche schon befüllt mit einem Massageöl und Feuchttüchern.

windeltasche_kuenstlerkind_innenIch hab zwar schon eine genäht (nur noch nicht gezeigt), aber mehrere schaden ja nicht. Da kann ich unterschiedliche Taschen damit befüllen😉

windeltasche_kuenstlerkindVielen vielen Dank für das schöne Päckchen, liebe Tanja! Ich bin mir sicher, dass ich in nächster Zeit noch öfter an dein liebevoll gepacktes Päckchen erinnert werde🙂

Dieses Mal fand ich es selbst wirklich schwierig. Ich habe Christina von Zucker & Zimt Design bewichtelt. Christina ist ein großer Hundefan und Hunde sind auch viel Thema auf ihrem Blog. Beim Genähtem gibt es neben Tieraccesoires vorallem Taschen zu sehen. Da finde ich es dann auch immer doof eine Tasche zu nähen. Ich hatte dann aber doch noch Ideen (nachdem ich den Fragebogen wirklich oft durchgelesen hatte und den Blog zum x-ten Mal hoch und runtergescrollt hatte). Ich hoffe ich kann ihr damit auch wirklich eine Freude machen!

wichtelpaeckchen_christinaDa Christina im Fragebogen direkt nach Hund&Katze Lesen als Hobby angegeben hat und auch im Blog immer viele Bücher vorstellt, habe ich ihr einen Leseknochen (hier gibts das kostenlose Schnittmuster dazu) genäht.

leseknochen_christinaBei den Lieblingsfarben stand „mint“ und Anker mag sie auch. Der einzige Stoff, den ich mit diesem Wissen im Hinterkopf im örtlichen Stoffladen gefunden habe und mir gefallen hat, war diese Baumwoll-Webware mit Wellen😉

snap_pap_geldbeutelAuch mit Anker habe ich ihr dann noch diese SnapPap Geldbörse genäht. Kürzlich hatte ich hier schon mal was zum Schnitt geschrieben. Das Gummiband habe ich dieses Mal weggelassen, die zweite Lage SnapPap für außen auch.

snap_pap_geldbeutel_innen_wichtelnAls Knopf hatte ich zum Glück noch einen letzten in mint😉

zimtlikoerBeim Blogname von Christinas Blog habe ich natürlich auch sofort an Zimtsterne, Zimtschnecken,… gedacht. Da es auch bei den Lieblingsdüften auftaucht, hoffe ich einfach mal Zimt steht auch geschmacklich hoch im Kurs😉 Bei Pinterest habe ich ein Rezept für Zimtsirup gefunden, das ich jetzt mal ausprobiert habe. Der Schokoriegel hat mich beim Einkaufen angelacht😉

wichtelgeschenk_zucker_zimtIch hoffe ich kann Christina mit diesem Päckchen eine Freude machen und bin gespannt, was die anderen alle so verwichtelt und bekommen haben🙂

Verlinkt zu Creadienstag, kostenlose Schnittmuster, Kreativbloggerwichteln – Finale.

#3 Fundsachen Taschen

Heute startet schon das dritte Fundsachen Thema: Taschen!

Logo_Fundsachen_DatenIch habe endlich eine Chobe Bag genäht. Das Schnittmuster hatte ich beim Taschen sew along von Katharina gewonnen und stammt von Elke (EllePuls).

chobe_bag_vorneSeit ich die Tasche zum ersten Mal gesehen hatte, war klar, dass ich die irgendwann nähen muss. Allein der Taschenhenkel ist ein absoluter Hingucker!

chobe_bag_trägerDie Patchworkvorderseite gefällt mir auch total gut, schon mit Jeans hat man da sooo viele Variantionsmöglichkeiten🙂

chobe_bag_innenInnen ist ein bunter Punktestoff zum Einsatz gekommen, der auch schon sehr lange in meinem Stofflager liegt.

chobe_bag_hintenHinten hat die Tasche noch eine Außentasche. Normalerweise sollte die quer sein, aber mit einem zusätzlichen Stoffstreifen an der Oberkante der Innentasche und vernäht mit der Oberkante der Tasche, bleibt sie auch so, wo sie sein soll. Die Reißverschlüsse sind die metallischen Reißverschlüsse von Snaply. Die passen super zu dieser Tasche.

chobe_bag_hängendVerlinken könnt ihr eure bisher ungenutzen Schnitte bis zum 1. Oktober hier.

Verlinkt zu Fundsachen-Taschen, Taschen & Täschchen, Nähzeit am Wochenende.

klassischer Strampler mit Füßen

Am Montag habe ich das neue Buch von Pauline, Nähen mit Jersey – babyleicht, in der Buchhandlung abgeholt und gleich mal ein paar Schnitte in den kleinen Größen abgepaust. Den Anfang mache ich mit dem Strampler.

strampler_mit_fuessenGenäht habe ich Größe 50 aus Sternen-Frottee. Eigentlich wollte ich größer nähen, aber der Stoff hat nicht gereicht. Der Beleg ist ein gestreifter Jersey.

strampler_belegBin total gespannt, wie das ganz kleine Baby im Strampler mit Füßchen aussieht und hoffe Größe 50 passt dann am Anfang zumindest ganz kurz, sonst kommt der Strampler halt in die Geschenkekiste🙂

Verlinkt zu Creadienstag, sew-mini, Kiddikram, Fundsachen für Kinder.

Babyjacke mit der Maus

Die Stoffwahl bei der Mütze von Sonntag war nicht zufällig. Für kühlere Tage habe ich eine Babyjacke aus Fleece genäht. Das Schnittmuster ist wieder die Raglan-Babyjacke aus dem Buch Nähen mit Jersey – kinderleicht.

babyjacke_mausGefüttert ist die Jacke in Größe 62 mit dem winterlichen Maus-Jersey von Snaply.

mausjacke_62Vielleicht hab ich ja Glück und Mütze und Jacke kann man gleichzeitig anziehen!? Sonst werden einfach noch ein paar Mützen genäht😉

mausjacke_icymopVerlinkt zu sew-mini. creadienstag, kiddikram.